Olympus 8×40 DPS-I Classic Fernglas mit Tasche

Olympus 8x40 DPS-I

  • UV-Schutz für ein sicheres Beobachten
  • Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Reflexionsmindernd vergütete Linsen für klare und brillante Bilder
  • Griffsichere Oberfläche
  • Mehrfachvergütung für optimale Helligkeit und Kontrast
  • Großes Fokussierrad für eine einfache Handhabung
  • Integrierte Dioptrie-Korrektur
  • Preis bei Amazon.de: EUR 58,95

Das Olympus 8×40 DPS-I ist ein tolles Fernglas für alle Einsteiger, Hobbybeobachter und Sparfüchse. Mit einem Preis von etwas unter 60 € ist dieses Modell das günstigste aus der DPS-I Reihe. Das Fernglas verspricht alles, was für eine angenehme und spannende Beobachtung benötigt wird, für einen wirklich tollen Preis. Was dieses Olympus Fernglas ausmacht und wie es sich von seinen größeren Brüder, das Olympus N1240586 8-16×40 und das Olympus 118760 10×50 unterscheidet, klären wir in diesem Beitrag für Sie.

Produktspezifikationen im Überblick:

  • Vergrößerung: 8-fach
  • Objektivdurchmesser: 40 mm
  • Sehfeld auf 1000 m: 143 m
  • Vergütung: Mehrfach-Vergütung
  • Abmessungen: 182 x 139 x 58 mm 
  • Gewicht: 710 g
  • Bauform: Porro
  • Lieferumfang: Fernglas, Tasche, Trageriemen

Olympus 8×40 DPS-I – Unterschiede zu den anderen Modellen

Die Unterschiede mögen zwischen den Modellen aus der DPS-I Reihe von Olympus gar nicht mal so groß sein. Schließlich gelten alle Modelle dieser Reihe als Universalferngläser, die für fast alle Bereiche gut anwendbar sind. Das Olympus 8-16×40 verfügt über eine Zoomfunktion, die es erlaubt, zwischen Vergrößerung von 8- 16-fach zu zoomen, bei einem Objektivdurchmesser von 40 mm. Dieses Modell ist allerdings auch etwas teurer. Mehr zum Olympus N1240586 8-16×40 Zoom DPS-I

Das Olympus 10×50 verfügt über die größte Vergrößerung und Objektivdurchmesser und ist somit das größte und auch schwerste Modell. Mit der 10-fachen Vergrößerung lassen sich Objekte aus weiter Ferne detailreich betrachten und der 50 mm Objektivdurchmesser fängt besonders viel Licht ein, was bei schlechten Lichtverhältnissen, wie unter anderem im Wald, sehr vorteilhaft ist. Mehr zum Olympus 118760 10×50 DPS-I

Mit dem Olympus 8×40 DPS-I bekommt man das Zwischending, wenn man es so sagen kann. 8-fach ist die übliche Standardvergrößerung, die sich überall optimal nutzen lässt. Der Objektivdurchmesser bei diesem Modell beträgt 40 mm, und erlaubt zudem ein großes Sehfeld auf 1000 m von sagenhaften 143 m!

Insgesamt eignet sich das Olympus 8×40 am besten für Reisen oder einfach für die Freizeit. Sucht man ein Fernglas, mit dem sich ab und zu interessante Dinge beobachten lassen sollen, ist dieses Modell eine geeignete Möglichkeit dazu.

Die Besonderheiten vom Olympus 8×40 DPS-I

Klasse Preis-Leistungs-Verhältnis

Für den Preis kann man hier wirklich nicht meckern! Natürlich sollte man nicht all zu viel erwarten, aber was sich sagen lässt ist, dass das Fernglas für alle Gelegenheitsbeobachter eine klasse Möglichkeit ist. Für unter 60 € bekommt man ein tolles Fernglas, das nicht nur über eine brillante Optik verfügt, sondern auch relativ robust ist. Die 8-fache Vergrößerung erlaubt auch weit entfernte Dinge nah heranzuholen und sie detailreich in klarer Auflösung zu betrachten.

Am interessantesten ist allerdings das weitwinkelige Sehfeld, das auf 1000 m ganze 143 m beträgt. So lässt sich ein unvergesslicher Panoramablick über die Landschaft besonders genießen!

Brillante Optik für wenig Geld

Dass Olympus für brillante Optik bekannt ist, das ist klar. Besonders die DPS-I Reihe überzeugt mit einer brillanten Optik, die man für diesen Preis so gar nicht erwarten würde. Zwar besitzt das Fernglas nur eine einfache Vergütung, die aber auch vollkommen ausreichend ist und ein Maximum an Helligkeit und Kontrast rausholt. Darüber hinaus garantiert die asphärische Optik eine plastische und vor allem verzerrungsfreie Ansicht. 

Desweiteren besitzt das Olympus 8×40 einen extra UV-Schutz, der das Beobachten noch sicherer und schonender für die Augen macht. Ein Blick direkt in die Sonne sollte aber nichtsdestotrotz vermieden werden!

Einfache Handhabung und tolle Benutzerfreundlichkeit

Das Olympus 8×40 DPS-I verfügt nicht nur über ein ergonomisches Gehäuse, sondern besitzt auch eine extra griffsichere Oberfläche. Bei einem Gewicht von 710 Gramm liegt es daneben angenehm und ruhig in der Hand, sodass das Beobachten besonders ruhig und angenehm ausfällt. Die gummierte Oberfläche sorgt darüber hinaus auch für einen sicheren Halt mit Handschuhen oder gar bei Nässe.

Für die Fokussierung besitzt das Fernglas ein extra großes Fokussierrad am Mitteltrieb. Das Rädchen ist extra etwas größer gehalten, um schnell und sicher mit nur einer Hand scharfstellen zu können. 

Auch eine integrierte Dioptrien-K0rrektur zur Anpassung an die persönlichen Sehbedürfnisse ist verbaut.

Einsatzbereich

Der Einsatzbereich vom Olympus 8×40 DPS-I ist relativ breitgefächert. Mit Werten von 8×40 lässt sich so gut wie überall optimal Beobachten, deswegen kommt es hier viel mehr auf die Umstände an. Auch in der Natur macht sich das Olympus gut, ist dafür in der Dämmerung aber nicht mehr all zu stark. Auch heftige Witterungseinflüsse sollte das Fernglas nicht des Öfteren ausgesetzt werden, da es nicht komplett wasserfest ist. 

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass das Olympus am besten für Gelegenheitsbeobachter geeignet ist. Möchte man zum Beispiel einfach ein gutes aber günstiges Fernglas haben, für die Urlaubsreise, Ausflüge oder für gelegentliche Wanderungen oder Spaziergänge, dann bietet sich dieses Modell super an. Für den Preis bekommt man wirklich mehr als man erwarten kann. 

Fazit zum Olympus 8x40 DPS-I Classic

Negative Punkte sucht man hier vergeblich. Für ein wirklich mehr als nur attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet Olympus ein klasse und hochwertiges Standdardfernglas an. Hier macht man nichts falsch. Auch die unzähligen positiven Kundenrezensionen beim Shopping-Giganten Amazon sprechen für sich!

Das Olympus 8x40 DPS-I jetzt bei Amazon ansehen*