Fernglas mit Kamera – Alles zum Digital Fernglas

Der braucht ein Fernglas mit KameraEin Fernglas mit Kamera ist vor allem interessant, da man seine einzigartigen Beobachtungen nun auch auf Bild oder sogar Video festhalten kann. Was man mit so einem elektronischen Fernglas alles anstellen kann und was es relevantes zu wissen gibt, sowie die besten und beliebtesten Empfehlungen, erfahren Sie hier bei uns.

Die beliebtesten Ferngläser mit Kamerafunktion

Gemtune Fernglas mit Kamera 12×32

Gemtune FHD Fernglas Digitalkamera Teleskop Digital Camera Binoculars with Folding Prism hohe Auflösung
43 Bewertungen

Mit dem digitalen Fernglas von Gemtune bekommt in der Größe 12×32 ein solides digital Fernglas, mit dem sich spannende Aufnahmen festhalten können. Im Wesentlichen unterscheiden sich Ferngläser mit Kamera nicht ausschlaggebend ihrer Kategorie, da es zurzeit leider immer noch sehr wenig Modelle gibt. Was es zu diesem Fernglas relevantes zu wissen gibt, klären wir nun in den nächsten Zeilen des Textes.

Details zum Gemtune 12×32

  • Vergrößerung: 12-fach
  • Objektivdurchmesser: 32 mm
  • Bildschirm: 2″ LCD-Display
  • Auflösung: 5 MP
  • Foto: JPEG
  • Video: AVI mit Ton
  • USB-Schnittstelle: 2.0
  • SD-Kartenplatz: erweiterbar bis 32 GB
  • Nahfokus: 8 m 

Ein Fernglas vereint mit einer Digitalkamera ist eine interessante und auch vor allem spannende Sache, genau wie das Fernglas mit Kamera von Gemtune. Vorweg lässt es sagen, dass es leider nur sehr wenige Informationen zu diesem Produkt gibt, auch wird leider nur eine englische Betriebsanleitung beigelegt. Die Menüsprache ist aber auf deutsch.

Genau wie das SGODDE Fernglas verfügt auch dieses Modell über einen 2 Zoll großen LCD-Display, der sich einklappen lässt. Bei der Auflösung handelt es sich um eine 5 MP Kamera, die Aufnahmen in guter Qualität schießen oder als Videos mit Ton aufnehmen kann. Fotos werden als JPEG Format aufgenommen und Videos in AVI als MJPG verpackt. Wie es für ein digitales Fernglas üblich ist, wird auch ein USB-Kabel mitgeliefert, mit dem es sich aufladen lässt und Bilder auf den PC übertragen werden können.

Fazit zum Gemtune Fernglas mit Kamera

Das Fernglas mit Kamera von Gemtune ist eine Alternative zu anderen digitalen Ferngläsern. Falls auch das Fernglas von SGODDE in Betracht gezogen wird, wird die Entscheidung nicht einfach, da sich diese beiden Modelle sehr ähneln. Hier sollte der Geschmack oder das Bauchgefühl entscheiden. Alles in allem bekommt man aber ein solides Fernglas mit integrierter Kamera, mit dessen sich die einen oder anderen spannenden Aufnahmen festhalten lassen.

SGODDE Digitalkamera Fernglas 12×32

5,1 cm FHD Digitalkamera Fernglas, sgodde 12 x 32 5 MP Video Recorder Camcorder – LCD HD 1080P Display Teleskop für die Beobachtung, Jagd und Spionage
24 Bewertungen

Dieses Fernglas mit Kamera kommt mit einer 12-fachen Vergrößerung und einem Objektivdurchmesser von 32, was fĂĽr den normalen Gebrauch absolut ausreichend und in Ordnung ist. Aufnahmen und Videos in guter Qualität sind mit diesem Fernglas gar kein Problem! Besonders hervorstechen tut hierbei der 5,1 cm (2″) groĂźe LCD-Bildschirm, welcher alles besonders scharf anzeigt.

Details zum SGODDE 12×32

  • Vergrößerung: 12-fach
  • Objektivdurchmesser: 32 mm
  • Bildschirm: 2″ LCD-Display
  • Auflösung: 5 MP
  • Video: bis 1080p
  • USB-Schnittstelle: 2.0
  • SD-Kartensteckplatz: erweiterbar bis zu 32 GB
  • Stromversorgung: eingebauter Li-Ion Akku, wird per USB geladen
  • Gewicht: ca. 400 bis 450 g
  • Zubehör: Micro-USB Kabel, Bedienungsanleitung
  • Ideal fĂĽr: Freizeit, Reisen, Jagd

Wer gerne spektakuläre Aufnahmen seiner Beobachtungen mit dem Fernglas haben möchte, der bekommt mit dem Fernglas mit Kamera von SGODDE die Möglichkeit dazu. Dank einer 12-fachen Vergrößerung und einem Objektivdurchmesser kann das Fernglas für alle herkömmlichen Gebräuche benutzt werden. Beispielsweise zur Jagd im Wald oder einfach nur während der Freizeit auf Ausflügen oder Wanderungen. 

Bilder werden im jpeg Format mit bis zu 5 MP aufgenommen, die anschließend auf dem 2 Zoll Display betrachtet werden können, bevor man sie per USB-Kabel auf den Rechner zieht. Das Display dieses Modelles soll sehr gut sein, was man schnell aus den vielen positiven Bewertungen ziehen kann. Videos hingegen werden in 720p oder 1080p als verpackte AVI als mjpg aufgenommen. Leider gibt es keine Angaben zu der maximalen Aufzeichnungsdauer bei den Videos.

Die Stromversorgung bei diesem Feldstecher mit Kamera erfolgt über einen eingebauten Akku, welcher per USB-Kabel geladen wird. Insgesamt ist das Fernglas auch sehr handlich und wiegt mit ungefähr 400 bis 450 Gramm verhältnismäßig wenig, was es sehr kompakt macht. 

ZuzĂĽglich sollte man sich unbedingt eine SD-Karte kaufen, da leider keine im Lieferumfang enthalten ist. Erweiterbar ist der Speicherplatz per SD-Karte bis zu 32 GB.

Die Vorteile vom SGODDE 12×32 im Ăśberblick

  • sehr gute Qualität
  • gute Auflösung
  • kompakt und leicht
  • einfache Bedienung
  • gutes Display
  • Zu 99% nur gute Bewertungen

Fazit zum SGODDE Fernglas mit Kamera

Das Modell stellt sich als sehr gutes Fernglas mit Kamera dar, an welchem es fast nichts zu bemängeln gibt. Die Qualität ist sehr gut, sowie die Auflösung der Aufnahmen und die Bedienung geht einfach und schnell von der Hand, sodass man mit diesem Fernglas absolut nichts falsch machen kann.

Lediglich sollte darauf geachtet werden, dass keine Speicherkarte im Lieferumfang enthalten ist und der interne Speicher schnell belegt ist. Deshalb sollte eine separate SD-Karte bis zu 32 GB dazu bestellt werden.

Ratgeber: Relevante Fragen und Antworten rund um das Fernglas mit Kamera

Was ist ein Fernglas mit Kamera?

Mit einem Fernglas haben wir die Möglichkeit entfernte Objekte nah heranzuholen und zu betrachten, ebenso ermöglicht es uns spannende Tierbeobachtungen aus sicherer Entfernung und einfach nur einen wunderschönen Panoramablick über die Landschaft. Schade, dass man diese einzigartigen Beobachtungen nicht auch gleichzeitig festhalten kann, oder? Das Fernglas mit integrierter Kamera ermöglicht es allerdings!

Was kann ein Fernglas mit Kamera alles?

Digitale Ferngläser sind vor allem interessant für die, die begeistert an Fotos und Technik sind. Wohingegen andere weiterhin auf die klassische Beobachtung mit dem Fernglas setzen, ermöglicht ein elektronisches Fernglas nun auch die Aufnahme von Bildern und Videos. Wer sich also schon immer gewünscht hat, die tollen Beobachtungen einfach mal auf Bild festzuhalten, aber keine Kamera dabei hatte, der bekommt eine völlig neue Lösung geboten.

Ein digitales Fernglas verfĂĽgt auĂźerdem ĂĽber einen integrierten Bildschirm, welcher in etwa um die 2″ groĂź ist. Auf diesem lassen sich Einstellungen vornehmen, sowie die Bilder und Videos betrachten, bevor man sie per SD-Karte oder USB-Kabel auf den Rechner zieht.

  • Beobachtungen als Bild- oder Videoform festhalten.
  • Mittels integriertem Bildschirm lassen sich Aufnahmen anzeigen oder abspielen.
  • Es ist so gesehen ein Fernglas mit Digitalkamera vereint.

Was ist bei der Auflösung des Fernglases zu beachten?

Die Auflösung bei einem Fernglas mit Kamera bewegt sich zwischen 1 und 5 Mepapixel, was sich zuerst recht wenig anhört, im Vergleich zu den Kameras von Smartphones oder richtigen Digitalkameras. Nichtsdestotrotz ist die Qualität der Aufnahmen bei den meisten digital Ferngläsern überraschend gut. Bei einer größeren Auflösung hat man auch die Möglichkeit, das Bild später in einem größeren Format auszudrucken.

Worauf ist bei dem Display des Digitalfernglases zu achten?

Die Displaygröße beläuft sich bei den meisten Modellen bei rund 2 Zoll, was vollkommen ausreicht um bereits vorhandene Aufnahmen anzusehen und Einstellungen vorzunehmen. Nichtsdestotrotz sollte die Farbwiedergabe stimmen und auch bei schlechten Lichtverhältnissen sollte alles gut zu erkennen sein, da man im Normalfall auch in der Natur unterwegs ist, wo je nach Ort nicht immer die besten Lichtverhältnisse herrschen.

Eine leichte und schnelle Bedienung sollte mittels den Tasten ebenfalls vorhanden sein.

Was ist bei der Vergrößerung und dem Objektivdurchmesser zu beachten?

In der Regel bewegt sich die Vergrößerung bei aktuellen und guten Digital Ferngläsern bei 10x bis 12x, was für eine gute Vergrößerung sorgt.

Die meisten Modelle besitzen einen Objektivdurchmesser von 25 oder 32 mm, was für den normalen Gebrauch absolut in Ordnung ist. Hier gilt, je größer der Frontlinsendurchmesser, desto besser ist das Fernglas auch bei schlechten Lichtverhältnissen, wie in der Dämmerung oder am Morgen zu verwenden. 

Tipp: Für den Einsatz während der Nacht eignet sich ein Fernglas mit Nachtsicht bestens.

Was ist bei dem Speicherplatz vom Fernglas mit Kamera zu beachten?

Wer sich ein Fernglas mit Kamera zulegen möchte, der sollte sich am besten eine SD-Karte mit ausreichend Speicher dazu kaufen. Zwar verfügen die Ferngläser über einen internen Speicher, allerdings ist dieser eher gering und daher schnell belegt, vor allem bei Videoaufnahmen.

Je nachdem bietet es sich hier an eine Speicherkarte mit mindestens 32 GB oder mehr zu besorgen.

AngebotBestseller Nr. 1
SanDisk Extreme PRO 64GB SDXC Speicherkarte bis zu 170 MB/s, Class 10, U3, V30
32.124 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 2
SanDisk Extreme PRO 128GB SDXC Speicherkarte bis zu 170 MB/s, Class 10, U3, V30
32.890 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.