Nikon Monarch 5 12×42

  • Wasserdicht/beschlagfrei 
  • ED-Glas korrigiert Farbfehler
  • Mehrschichtvergütung für helle und klare Bilder
  • Hochreflektive, dielektrische Mehrschichtenverspiegelung
  • Hochwertige Gummierung
  • Verstellbare Augenmuscheln
  • Relativ kompakt und leicht
  • Optimal für Brillenträger
  • Preis bei Amazon.de: EUR 347,93

Alles Wissenswertes zum Nikon Monarch 5 12×42

Das Nikon Monarch 5 in der Größe 12×42 eignet sich besonders gut für Naturbeobachtungen aus weiter Ferne. Mit der 12-fachen Vergrößerung lassen sich so die kleinsten Details aus sicherer Entfernung hautnah heranholen. Der Große Objektivdurchmesser fängt dazu genug Licht ein, um selbst bei schlechten Lichtbedingungen ein helles Bild zu bieten. Um der Natur bestens strotzen zu können, ist das Fernglas zudem sehr robust und hält auch den schlechtesten Bedingungen absolut gut stand.

Details zum Nikon Monarch 5 12×42

  • Vergrößerung: 12-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • Vergütung: Phasenkorrigierte Mehrschichtenvergütung
  • Oberfläche: Gummiarmierung
  • Wasserdicht/beschlagfrei: ja
  • Naheinstellgrenze: 2,5 m
  • Sehfeld auf 1000 m: 87 m
  • Lichtstärke: 12,3 m
  • Abstand der Austrittspupille: 15,1 mm
  • Abmessungen: 145 x 129 x 55 mm
  • Gewicht: 600 g
  • Zubehör: Tasche, Trageriemen und Okularschutzdeckel

Robuste Verarbeitung für harte Naturbedingungen

Mit den Monarch Ferngläsern spricht Nikon eine Zielgruppe an, die ein robustes Fernglas für einen intensiven Einsatz in der Natur suchen. Um all die anfallenden Ansprüche erfüllen zu können, muss ein Fernglas einiges bieten können und das tut das Monarch 5 auch. Das Gehäuse ist mit einer hochwertigen Gummierung versehen, die für einen sicheren und rutschfreien Griff sorgt und ebenso das Fernglas vor Stößen und Kratzern schützt. Eine O-Ring-Abdichtung sorgt dafür, dass das Nikon Fernglas wasserdicht ist und eine praktische Stickstofffüllung dafür, dass die innere Optik bei Temperaturwechsel nicht beschlagen kann. 

Insgesamt ist die Verarbeitung sehr wertig gehalten, wie man es von Nikon erwarten kann. Für den fairen Preis bekommt man hier ganz klar ein Fernglas, das man gerne in den Händen hält.

12-fache Vergrößerung und starke Optik

Das Fernglas verfügt über eine 12-fache Vergrößerung, so ist die Benutzung nicht immer einfach. Gerade Anfänger haben häufig Probleme, Ferngläser mit starken Vergrößerungen ruhig zu halten. Das Ergebnis daraus: wackelige Bilder. Wer allerdings eine ruhige Hand hat oder geübt ist, sollte hier keine Probleme kriegen und kann die Vergrößerung optimal nutzen und somit weit entfernte Objekte nah und detailliert betrachten.

Bei der Optik haben wir es mit Nikons speziellen ED-Glas zu tun. ED steht hierbei für Extra-low-Dispersion und gewährleistet eine naturgetreue Abbildungen, wie man sie nur bei wenigen Modellen sieht. Des Weiteren gleicht die hochreflektive und dielektrische Verspiegelung chromatische Abweichungen aus und bietet ein klares und angenehmes Bild, das man nur genießen kann.

Lieferumfang

Im Lieferumfang bekommt man das übliche Zubehör. Darunter fallen eine hochwertige Tasche, in der sich das Fernglas nach dem Öffnen der Verpackung schon befindet, eine breiter Tragegurt aus Neopren, sowie Schutzdeckel für Linsen und Okulare. Bei den Schutzabdeckungen hört man oft, dass diese in einigen Fällen ein wenig lose sitzen können, was in manchen Situationen oft ärgerlich sein kann. Ein ausführliches Handbuch zum Fernglas ist selbstverständlich auch dabei.

Handling und weitere relevante Eigenschaften

Im Handling ist an dem Nikon Monarch 5 12×42 nichts auszusetzen. Bei den Abmessungen finden sich Werte von 145 mm in der Länge, 129 mm in der Breite und schließlich 55 mm in der Höhe vor. Insgesamt ist zu behaupten, dass das Fernglas somit ziemlich handlich ist. Gerade in der Natur ist es wichtig, dass das Fernglas schnell und einfach zur Hand ist. Das Gewicht beläuft sich insgesamt auf 600 g, so liegt das Fernglas angenehm in der Hand und auch das Ruhighalten ist so kein Hindernis mehr.

Darüber hinaus verfügt das Fernglas über verstellbare Gummiaugenmuscheln, um die Sehbedürfnisse optimal auf die eigenen Ansprüche einzustellen und ein angenehmes Beobachten zu gewährleisten. Der Abstand der Austrittspupille liegt bei genau 15,1 mm, sodass das Nikon Monarch 5 bestens auch für Personen mit einer Brille geeignet ist.

So bewerten Kunden das Nikon Monarch 5 12×42

Die Bewertungen von Käufern zu dem Fernglas fallen schlicht und ergreifend nur positiv aus. Ein Blick auf die Bewertungen bei dem Shopping-Riesen Amazon verrät schnell, dass das Fernglas ein wahrer Liebling ist, genau wie seine Geschwister aus der Monarch 5 Reihe. Die schlechteste Bewertung wurde zur Zeit des Schreibens beispielsweise mit 3 Sternen abgegeben. 

Gelobt wird gerne die scharfe Abbildungsleistung, die naturgetreuen Farben und die bequeme Handlichkeit des Fernglases. Negativ könnte man hier nicht viel erwähnen. Eine Person bemängelte die Schärfentiefe vom Nikon Monarch 5, allerdings ist dies wirklich Meckern auf dem höchsten Niveau.

Fazit zum Nikon Monarch 5 12×42

Insgesamt gesehen ist das Nikon Fernglas ein Fernglas, bei dem man wirklich nicht Meckern kann. Mit der Nikon Monarch Reihe bietet der Hersteller uns hochwertige Modelle, die feinstens auf die raue Natur abgestimmt sind und ihre Aufgaben nicht besser absolvieren könnten. Wer auf eine hohe Vergrößerung setzt, um die aus weiter Entfernung nah heranzuholen, dem bietet dieses Fernglas eine passende Möglichkeit dazu!