Nikon Prostaff 7S 8×30 – Kompaktes Fernglas für Natur

  • Wasserdicht bis 1 Meter für 10 Minuten
  • Beschlagfrei durch Stickstofffüllung
  • Phasenkorrigierte Vergütung
  • Mehrschichtvergütung aller Linsen und Prismen
  • Spezielle Verspiegelung für naturgetreue Abbildungen
  • Stoßfeste Gummierung
  • ECO-Glas
  • Verstellbare Gummieaugenmuscheln
  • Preis bei Amazon.de: EUR 149,56

Alles Wissenswerte zum Nikon Prostaff 7S 8×30

Mit der Nikon Prostaff Reihe spricht der Hersteller vor allem eine Zielgruppe an, die ein preisbewusstes Fernglas für Naturbeobachtungen sucht. Das Nikon Prostaff 7S 8×30 verspricht eine starke Leistung, ob Sachen Optik, Handling oder Robustheit – hier bekommt man von allem etwas. Da Ferngläser, die in der Natur benutzt werden sollen, einige Anforderungen erfüllen sollen, sollte man hier besonders aufmerksam sein. Wichtig ist neben einem robusten Gehäuse und eine einfache Fokussierung vor allem eine naturgetreue Abbildung der zu betrachtenden Objekte, das alles und mehr bekommen wir mit diesem Nikon Fernglas.

Technische Details zum Nikon Prostaff 7S 8x30

  • Vergrößerung: 8-fach
  • Objektivdurchmesser: 30 mm
  • Vergütung: Mehrsichtenvergütung (phasenkorrigiert)
  • ECO-Glas: für arsen- und bleifreie Linsen und Prismen
  • Wasserdicht/beschlagrei: ja
  • Sehfeld auf 1000 m: 114 m
  • Lichtstärke: 14,4 m
  • Abstand der Austrittspupille: 15,4 mm
  • Naheinstellgrenze: 2,5 m
  • Abmessungen: 119 x 123 x 49 mm
  • Gewicht: 415 g

Harte Ansprüche in der Natur

Wie erwähnt sollte ein Fernglas für die Naturbeobachtung einige grundsätzliche Ansprüche erfüllen. Unter diesen Ansprüchen fallen beispielsweise ein wasserfestes Gehäuse, auf das nicht zu verzichten ist. Ebenso wichtig ist eine Stickstofffüllung die das Beschlagen der inneren Optik bei Temperaturwechsel, wie zum Beispiel Nebel, verhindert. Des Weiteren sollte das Gehäuse mit einer guten Gummierung versehen sein, die vor Kratzern und Stößen schützt, sowie einen rutschfesten Griff bei Nässe bietet.

Diesen Ansprüche kann das Nikon Prostaff 7S 8×30 optimal erfüllen. Das Fernglas ist bis zu einer Tiefe von einem Meter für 10 Minuten wasserdicht und ist beschlagfrei, dank einer Stickstofffüllung. Wie man es von Nikons Outdoorferngläsern kennt, verfügen diese über eine hochwertige Gummierung, die nicht nur schützt, sondern auch für einen angenehmen Griff in jeder Situation sorgt.

Mit 415 g ist das Fernglas verhältnismäßig sehr leicht und lässt sich dank den kompakten Maßen problemlos transportieren. Für Wanderungen ist dies ein praktischer Vorteil, den das Nikon Prostaff 7S 8×30 gegenüber seinen größeren Geschwistern besitzt. Um die hervorragende Qualität noch besser abzurunden, hat Nikon auch bei der Prostaff Reihe auf ECO-Gläser gesetzt. Diese besondere Art von Gläsern, die bei allen Linsen und Prismen des Modelles eingesetzt wird, macht die Gläser komplett frei von Blei und Arsen.

Informationen zur Optik und der Leistung

Für einen Preis von rund 160 € bekommt man eine Leistung, bei der man einfach nicht meckern kann. Alle Linsen und Prismen sind mit einer Mehrschichtenvergütung versehen, die zudem phasenkorrigiert ist und somit für eine hohe Auflösung und klare Abbildungen verantwortlich ist. 

Wie auch bei den Ferngläsern aus Nikons Monarch Reihe, bekommt auch die Prostaff Reihe eine spezielle Verspiegelung. Die hochreflektive und dielekrtische Verspiegelung ist hauptsächlich für naturgetreue Abbildungen verantwortlich. Somit ist es möglich, den Blick in die Natur mit der 8-fachen Vergrößerung optimal genießen zu können. Ein klares Sehfeld ist ebenso unabdingbar, das durch den großen Augenabstand erreicht wird. Insgesamt beläuft sich das Sehfeld auf 114 m auf 1000 m betrachtet.

Angenehmes Beobachten mit oder ohne Brille

Für Brillenträger besagt die Faustregel, dass der Abstand der Austrittspupille mindestens 15 mm betragen sollte, um das Fernglas mit einer Brille ohne Probleme oder Benachteiligungen benutzen zu können. Bei dem Nikon Prostaff 7S 8×30 finden wir einen Abstand von 15,4 mm vor, sodass diese Angelegenheit überhaupt kein Problem mehr darstellt.

Um das Beobachten aber noch angenehmer zu machen, verfügt das Fernglas über hautverträgliche Augenmuscheln aus Gummi, die sich verstellen lassen. Praktisch ist dies vor allem, um die Sehbedürfnisse individuell an die Person anpassen zu können.

Der Lieferumfang

Im Lieferumfang des Fernglases findet man eine praktische Tasche zur Aufbewahrung oder zum Transport vor. Ebenso bekommt man einen bequemen Tragegurt dazu der am Fernglas befestigt wird, so kann das Fernglas einfach um den Hals getragen werden und ist schnell zur Hand. Bei einem Gewicht von insgesamt 415, bekommt man hier keinerlei Probleme, selbst nach langer Zeit nicht. 

Zu guter Letzt gibt es Abdeckungen für die Linsen und Okulare, diese schützen die Gläser vor Staub und Schmutz. Bei einigen Modellen kann es aber vorkommen, dass die Abdeckungen ein wenig lose sitzen. Vor dem Transport sollte man sich also besser vergewissern, dass die Okulare und Linsen gut geschützt sind.

Fazit zum Nikon Prostaff 7S 8x30

Sucht man ein kompaktes Fernglas für Wanderungen, Freizeit oder Naturbeobachtungen, das neben einer starken Leistung auch robust genug für die raue Natur ist? Dann bietet sich das Prostaff 7S in der Größe 8x30 optimal an. Das Fernglas ist robust, kann den wechselnden Bedingungen in der Natur problemlos strotzen und bietet eine naturgetreue Abbildung in feinster Qualität. Für einen Preis von rund 160 € ist bei dem Nikon Fernglas absolut gar nichts falsch zu machen!