Nikon Aculon – Zuverlässige Ferngläser für Freizeit

Mit der Nikon Aculon Reihe spricht der Hersteller vor allem die Zielgruppe an, die zuverlässige Ferngläser mit guter Leistung für verhältnismäßig wenig Geld möchten. Die Aculon Reihe verspricht zu dem ein umfangreiches Sortiment, sodass hier für jeden etwas dabei ist. Sei es ein kleines kompaktes Fernglas für Reisen oder Wanderungen, ein Zoom-Fernglas um Dinge besonders nah heranholen zu können, oder einfach ein Modell mit großem Objektivdurchmesser, um selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ein optimales Bild zu bekommen.

Nikon Aculon A30 10×25Aculon A30

Nicon Aculon T01 10×21Nicon Aculon T01 10x21

Nikon Aculon A211 10-22×50Nikon Aculon A211 Zoom

 

Nikon Aculon A211 10×50

Nicon Aculon T11 8-24×25Nikon Aculon T11 8-24x25

Besonderheiten der Nikon Aculon Ferngläser

Interessant ist bei den Nikon Aculon Modellen vor allem die große Vielfalt an Auswahl. Mit der Aculon A30 Reihe bekommt man beispielsweise sehr kompakte Ferngläser, die auf keiner Reise fehlen sollten. Daneben gibt es auch mehrere Varianten an Zoom-Ferngläsern. Mit dieser Art von Binokular ist man nicht nur auf eine einzige Vergrößerung beschränkt, sondern kann diese variabel einstellen. Somit sind teilweise Vergrößerungen von bis x24 möglich. Darunter fallen das Aculon T11, das sehr kompakt und leichtgewichtig ist. Das Aculon A211 in der Zoom-Variante bietet hingegen einen großen Objektivdurchmesser, wodurch sehr viel Licht eingefangen wird und helle Bilder optimal gewährleistet sind.

Darüber hinaus besitzen alle Modelle eine hochwertige Mehrschichtvergütung, die für klare Bilder sorgt. Natürlich kommt auch bei dieser Fernglas-Serie Nikons beliebtes ECO-Glas zum Einsatz. Die speziellen Gläser sind komplett frei von Blei oder Arsen. Da die Modelle vor allem für die Freizeit ausgerichtet sind, ist auf eine hochwertige Gummiarmierung auf dem Gehäuse nicht zu verzichten. Die Armierung schützt das Fernglas vor Kratzern und Stößen und gewährleistet in jeder Situation einen rutschfesten und angenehmen Halt. Verstellbare Augenmuscheln und ein praktischer Dioptrienausgleich machen die Benutzung auch für Brillenträger zu einem optimalen Erlebnis.

Das Aculon T11 und T01 gibt es zu dem in sehr attraktiven Farbvarianten, wie zum Beispiel rot, blau, weiß oder schwarz. 

Ein kleines Manko hingegen ist, dass die Ferngläser leider nicht wasserdicht und mit Stickstoff befüllt sind. Legt man großen Wert auf diese Merkmale, so kann man sich für etwas mehr Geld beispielsweise ein Nikon Fernglas aus der Prostaff oder Monarch Reihe anschauen, da diese alle wasserdicht sind. Möchte man darauf verzichten, spart man mit einem Nikon Aculon eine Menge Geld.

Besonderheiten im Überblick

  • Perfekt für Freizeit (Sport, Outdoor, Reisen)
  • Mehrschichtvergütung für klare Bilder
  • Hochwertige Gummiarmierung
  • Einfache und schnelle Handhabung
  • Preiswert
  • Einige Modelle haben eine Zoom-Funktion
  • Optimal für Brillenträger
  • Attraktive Farbauswahl bei den Kompaktferngläsern

Einsatzbereiche der Aculon Ferngläser

Nicon Aculon Ferngläser können sehr vielfältig eingesetzt werden, wurden aber präzise für die gelegentliche Benutzung während der Freizeit hergestellt. So eignen sich die Aculon A30, T01 und T11 Modelle vor allem für den Urlaub, auf Reisen oder auf Wanderungen. Auch für Events oder vielleicht einfach für die Oper oder Theater, sind diese Modelle mehr als nur optimal. Die kompakte Größe, mit geringem Gewicht machen diese Modelle besonders handlich. Das Aculon A30 ist mit den Werten 8×25 und 10×25 erhältlich, hier kommt es ganz auf den eigenen Geschmack an, welche Vergrößerung man bevorzugt. Das T01 Modell ist ebenfalls in zwei unterschiedlichen Vergrößerungen zu haben, nämlich in 8×21 und 10×21.

Anders sieht es bei dem Nikon Aculon T11 aus, das es nur mit einer praktischen Zoom-Funktion gibt, die Vergrößerungen von x8 bis x24 in drei verschiedenen Stufen ermöglicht.

Bei dem Aculon A211 bekommt man hingegen eine umfangreichere Auswahl, die bei den gängigen Modellen von 7×35 bis 16×50 reicht. Bei den Zoom Ferngläsern sogar von 8-18×42 bis 10-22×50. Da hier ein besonders großer Frontlinsendurchmesser geboten wird eignen sich die A211 Modelle besonders für Naturbeobachtungen.

Die Preisspanne – So viel muss man ausgeben

Die Preisspanne ist bei diesen Modellen besonders gering gehalten, so ist das günstigste Fernglas schon für etwas unter 50 € zu haben und das teuerste für ungefähr 150 €. Zwischen dieser verhältnismäßig geringen Preisspanne steht einem eine umfangreiche Auswahl an tollen Ferngläsern zu verfügen.