Eschenbach Fernglas – Alle Infos und Empfehlungen

Ein Eschenbach Fernglas kann so vieles sein, da Eschenbach Optik in seinem Sortiment die verschiedensten Produkte anbietet. Der deutsche Hersteller von optischen Produkten genießt weltweites Ansehen. Wenn Sie nach Informationen zu Eschenbach Optik suchen, dann haben wir diesen Ratgeber genau für Sie angefertigt. Hier erwarten Sie nicht Hintergrundwissen zu Eschenbach Optik, sondern auch Produkt-Empfehlungen zu den beliebtesten Ferngläsern des bekannten Herstellers.

Was unterscheidet ein Eschenbach Fernglas von anderen?

Eschenbach hat über 100 Jahre Erfahrung in der Herstellung von optischen Produkten. Der deutsche Hersteller ist Weltmarktführer für Sehhilfen, also muss Eschenbach doch auch gute Ferngläser herstellen, oder? Richtig!

Was besonders wir an Eschenbach Optik so mögen in die große Produktvielfalt, zu der wir in einem späteren Absatz noch einmal mehr sagen möchten. Jedenfalls gibt es bestimmt ein Eschenbach Fernglas da draußen für jeden Zweck. Sie werden wohl kaum in dem großen Sortiment des deutschen Herstellers stöbern und kein einziges Modell finden, das Ihnen zusagt.

Außerdem haben die qualifizierten Mitarbeiter von Eschenbach Optik über Jahre hinweg die Ressourcen des Unternehmens genutzt, um den Herstellungsprozess zu optimieren. So werden keine Kompromisse mehr zwischen Leistung und Qualität gemacht. Ein Eschenbach Fernglas wurde designt, um Sie zuverlässig und leistungsstark zu begleiten.

  • über 100 Jahre Erfahrung
  • große Produktvielfalt
  • Herstellungsprozesse werden ständig optimiert
  • zuverlässig und leistungsstak

Wie viel muss man für ein Fernglas von Eschenbach ausgeben?

Auch beim Preis zeigt sich die große Vielfalt von Eschenbach Produkten. Der Preis hängt sehr stark davon ab, auch welcher Serie (Anker hier rein) das Fernglas kommt. So übersteigen die Ferngläser aus der Trophy Serie gerne mal die 500€-Marke, wohingegen ihre Familienprodukte nicht sehr teuer sind.

Auch das ist eine Qualität, die wir an Eschenbach Optik sehr zu schätzen wissen. Selbst mit einem etwas kleineren Budget kann man maximale Leistung und Qualität aus jeder Preisklasse holen. Die meisten Ferngläser von Eschenbach sind wasserdicht, mit Stickstoff gefüllt und verwenden hochwertige BAK-4 Prismen. Also selbst wenn Sie sich für ein Eschenbach Fernglas aus einer der unteren Preisklassen entscheiden, werden Sie niemals ein Billigprodukt in den Händen halten.

Die verschiedenen Serien von Eschenbach Optik

Eschenbach Optik hat viele verschiedene Produktserien von Ferngläsern. Im folgenden Abschnitt möchten wir Ihnen vier gängige dieser Produktserien einmal etwas genauer vorstellen.

  1. Arena – speziell für Outdoor
  2. Sektor – für die Jagd
  3. Adventure – für die raue Natur
  4. Trophy – die Flaggschiffe von Eschenbach

Die Arena Serie – für alle Outdoor-Fans

Willkommen in der Arena Serie von Eschenbach Optik. Die Modelle dieser Produktfamilie sind für eine einzige Sache konzipiert: Sie wollen der ideale Begleiter für alle Outdoor-Fans sein. Die Vergrößerungen liegen hier zwischen 8x und 10x, während sich die Objektivdurchmesser von 25 mm bis 50 mm erstrecken.

Die Arena Serie von Eschenbach richtet sich ganz klar an alle abenteuerlustigen Outdoor-Fans da draußen. Ein Eschenbach Fernglas aus dieser Serie ist kompakt und dennoch sehr robust. Das leichte Gewicht von einem Arena Fernglas sorgt dafür, dass es sehr leicht und angenehm überall hin transportiert werden kann. Natürlich sind alle Modelle der Arena Serie auch mit Stickstoff gefüllt und wasserdicht. Ebenso wurden für alle Modelle BAK-4 Prismen verwendet.

Suchen Sie nach einem leichten und stabilen Begleiter für unterwegs? Dann checken Sie doch mal die Arena Serie von Eschenbach Optik ab. Hier finden sich tolle Ferngläser zu fairen Preisen, die Sie ständig begleiten können.

Besonderheiten

  • 8 bis 10-fache Vergrößerung
  • 25 bis 50 mm Frontlinsendurchmesser
  • Kompakt, leicht und robust
  • Stickstofffüllung, wasserdicht
  • BAK-4 Prismen

Die Sektor Serie – Das Jagdfernglas

Die Sektor Serie beinhaltet praktische Ferngläser, die für den Einsatz gedacht sind und nicht für eine Vitrine. In dieser Produktfamilie streut sich die Vergrößerung von 8x bis 10x und der Objektivdurchmesser reicht von 25 mm bis 56 mm. Diese Ferngläser richten sich vor allem auch an Jäger, für den täglichen Einsatz im Revier. Und dank verschiedensten Modellen gibt es hier auch eine sehr große Auswahl.

In der Sektor Serie von Eschenbach Optik treffen Extreme aufeinander. Von ultraleichten Modellen von unter 300 Gramm bis zum großen Jagdfernglas, welches über 1.000 Gramm wiegt, ist vieles dabei. Die Sehfelder liegen sehr eng beieinander und bieten tolle Erfassung, auch auf große Distanzen.

Der ideale Anwendungsbereich der Sektor Serie ist ganz klar im Wald zu suchen, da sie hier all ihre Stärken zur Geltung bringen können. Einige dieser Stärken sind unter anderem, dass alle Modelle mit Stickstoff gefüllt und wasserdicht sind. Außerdem wurden BAK-4 Prismen bei allen Ferngläsern verwendet, was aber für Eschenbach Optik sehr typisch ist.

Wenn Sie nach einem Eschenbach Fernglas suchen, dass sie praktisch und effektiv durch den Wald, oder sogar durch das Revier, begleiten wird dann ist die Sektor Serie definitiv einen Blick wert.

Besonderheiten

  • 8 bis 10-fache Vergrößerung
  • 25 bis 56 mm Frontlinsendurchmesser
  • Ideales Jagdfernglas
  • Stickstofffüllung und wasserdicht
  • BAK-4 Prismen

Die Adventure Serie – Für die raue Natur

In der Adventure Serie von Eschenbach finden sich Ferngläser (und ein Monokular) mit Vergrößerungen zwischen 8x und 10x und Objektivdurchmessern von 25 mm bis 42 mm. Die Sehfelder sind moderat groß und weichen stark voneinander ab.

Bei der Adventure Serie ist der Name ganz klar Programm. Ein Eschenbach Fernglas aus dieser Familie ist robust, effizient und für den rauen Einsatz gebaut. Die Modelle der Adventure Serie bieten dank Gummiarmierung und griffigen Gehäusen ein beispielhaftes Handling und ein klasse Gefühl. Alle Modelle dieser Produktfamilie sind mit Stickstoff gefüllt und wasserdicht, was die Wetterfestigkeit und die Robustheit zusätzlich unterstreicht. Außerdem verfügen alle Adventure Modelle über hochwertige BAK-4 Prismen eine Mehrschicht-Vollvergütung.

Möchten Sie ein Eschenbach Fernglas kaufen, welches rau ist und der harten Natur trotzt? Dann sollten Sie sich einmal die Adventure Serie genauer ansehen.

Besonderheiten

  • 8 bis 10-fache Vergrößerung
  • 25 bis 42 mm Frontlinsendurchmesser
  • Besonders robust
  • Dank Gummiearmierung besonders griffig
  • Stickstofffüllung und wasserdicht

Die Trophy Serie – Die Flaggschiffe

Der Trophy Serie von Eschenbach gehören die mitunter teuersten Ferngläser des deutschen Herstellers an. Ähnlich wie in den anderen Produktfamilien finden sich auch in der Trophy Serie mehrere verschiedene Modelle. Die Vergrößerung liegt hierbei zwischen 8x und 10x und die Objektivdurchmesser sind unter den Modellen von 25 mm bis 56 mm gefächert.

Eschenbach bewirbt die Modelle der Trophy Serie als ihre Flaggschiffe. Die Ferngläser dieser Produktfamilie warten mit sehr großen Sehfeldern und starken Weitwinkeloptiken auf. Dadurch ist ein Eschenbach Fernglas aus der Trophy Serie besonders gut für die Vogelbeobachtung geeignet. Außerdem sind diese Modelle sehr robust und ähnlich wie die meisten Eschenbach Ferngläser auch wetterfest.

Besonderheiten

  • 8 bis 10-fache Vergrößerung
  • 25 bis 56 mm Frontlinsedurchmesser
  • Großes Sehfeld
  • Starke Weitwinkeloptik
  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Stickstofffüllung und wasserdicht

Eschenbach Fernglas – Top Empfehlungen

Eschenbach Arena D+ 10×50

Eschenbach Fernglas Arena D+Aus der Arena Serie haben wir dieses Eschenbach Fernglas – Das Arena D+ 10×50. In der Arena Serie des deutschen Herstellers ist dieses Modell das Fernglas mit der stärksten Vergrößerung und den größten Objektiven. Auch der Preis spielt weiter oben innerhalb seiner Familie mit. Aber was erwartet uns mit dem Arena D+? Wir haben für Sie dieses Eschenbach Fernglas einmal näher unter die Lupe genommen.

Infos zum Eschenbach Arena D+ 10×50

  • Maße: 172 mm x 146 mm x 60 mm
  • Gewicht: 740 Gramm
  • Sehfeld auf 1.000m: 94 m
  • Nahfokus: 3 m
  • Wasserdicht? Ja
  • Stickstofffüllung? Ja
  • Brillenträger-Okulare? Ja
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschicht-Vollvergütung
  • Preis auf Amazon.de: EUR 161,57

Die Modelle der Arena Serie sind für die Outdoor-Nutzung entwickelt und designt. Und genau wie auch seine Brüder und Schwestern in dieser Fernglasfamilie ist das Arena D+ ebenfalls sehr robust. Dieses Eschenbach Fernglas macht einen sehr hochwertigen Eindruck und es liegt super in der Hand. Das liegt auch an dem toll ausbalancierten Gewicht von 740 Gramm – So fühlt sich das Gerät nicht leicht wie eine Feder an, ist aber auch nicht zu schwer. Mit 172 mm x 146 mm x 60 mm ist das Arena D+ kein Riese und normal groß für seine Werte.

Dank dem großen Objektivdurchmesser von 50 mm ist die Lichtdurchlässigkeit bei diesem Modell wirklich top, was für ein Fernglas 10×50 auch üblich ist. Das erleichtert die Verwendung bei miesen Sichtverhältnissen, z.B. also in der Abenddämmerung. Überhaupt sind die Bilder vom Arena D+ sehr schön und dank den BAK-4 Prismen sehr kontrastreich und naturgetreu. Auf 1.000 m beträgt das Sehfeld übrigens 94 m, während der Nahfokus bei 3 m liegt. Und um die ganze Sache noch einmal abzurunden, ist das Eschenbach Arena D+ mit Stickstoff gefüllt, beständig also gegen beschlagen von Innen und bedingt auch wasserdicht.

Fazit zum Eschenbach Arena D+ 10×50

Mit dem Eschenbach Fernglas Arena D+ 10×50 haben wir ein wirklich tolles Fernglas vor uns. Dieses Modell bringt eigentlich alles mit, was man erwarten könnte: Es hat eine tolle Optik, die Qualität ist gut, es ist mit Stickstoff gefüllt und außerdem ist die Handhabung (auch für Brillenträger) – dazu stimmt der Preis auch absolut.

Wie Sie sehen, ist das Arena D+ 10×50 ein echter Allrounder. Eschenbach richtet sich mit diesem Fernglas an jene, die für einen vertretbaren Preis eine super Qualität und eine starke Leistung haben möchten. Und unserer Meinung nach ist ihnen das mit der Arena Serie, speziell auch mit dem D+ 10×50 absolut gelungen.

Jetzt das Eschenbach Arena D+ auf Amazon ansehen*

Eschenbach Sektor D 8×56

Eschenbach Fernglas Sektor DAus der Sektor Serie von Eschenbach Optik sehen wir uns hier einmal das Sektor D 8×56 näher an. Dieses Eschenbach Fernglas führt preistechnisch die Sektor Serie an und verspricht höchste Qualität und beste Leistungen – besonders auf der Jagd. Aber kann Eschenbach diese Versprechen halten? Wir klären alle wichtigen Details in diesem Produktcheck für Sie ab. Der Magnesium-Chassis (Also der Gestellrahmen), ist sehr robust und trotz jeder Herausforderung. Dadurch ist das Sektor D 8×56 besonders für den Außeneinsatz bestens geeignet, was seine Qualitäten als Jagdfernglas schon einmal unterstreicht.

Infos zum Eschenbach Sektor D 8×56

  • Maße: 176 mm x 141 mm x 65 mm
  • Gewicht: 1.040 Gramm
  • Sehfeld auf 1.000m: 114 m
  • Nahfokus: 1,8 m
  • Wasserdicht? Ja
  • Stickstofffüllung? Ja
  • Brillenträger-Okulare? Ja
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschicht-Vollvergütung
  • Preis auf Amazon: EUR 267,70

Außerdem ist dieses Modell mit Stickstoff gefüllt und wasserdicht, was es gegen Beschlag von Innen schützt und es weiterhin für die Verwendung in der freien Natur rüstet. Mit 176 mm x 141 mm x 65 mm ist das Sektor D zwar etwas größer, dafür aber trotzdem extrem griffig. Das Gewicht liegt allerdings knapp über 1.000 Gramm, was für ein Fernglas mit diesen Werten aber nicht unüblich ist. Übrigens können auch Brillenträger dieses Modell ohne jede Probleme verwenden.

Besonders an diesem Modell ist zunächst sein großer Objektivdurchmesser von 56 mm. Dadurch ist die Lichtdurchlässigkeit bei diesem Fernglas sehr gut und eine Verwendung bei schlechten Sichtverhältnissen wird kein Problem darstellen. Übrigens beträgt das Sehfeld auf 1.000 m hier 114 m und der Nahfokus liegt bei 1,8 m Der Nahfokus ist übrigens die kleinste Distanz, auf welche ein Objekt scharf gestellt werden kann. Die Linsen sind allesamt mehrfach vollvergütet. Und die BAK-4 Prismen tragen ihren Teil zu hellen und gut belichteten Bildern bei.

Fazit zum Eschenbach Sektor D 8×56

Für unser Fazit kommen wir nun noch einmal zur anfänglichen Frage zurück: Taugt dieses Modell als Fernglas für den modernen Jäger? Unsere Meinung dazu: Ja, durchaus!

Es ist benutzerfreundlich, liegt toll in der Hand und verfügt über eine starke Optik. Die Abbildungen sind hell und klar und lassen kein Detail ungesehen. In der Sektor Serie von Eschenbach ist dieses Modell definitiv ein sehr starker Kandidat!

Jetzt das Eschenbach Sektor D auf Amazon ansehen*

Eschenbach Adventure D 10×42

Eschenbach Fernglas AdventureAus der Adventure Serie von Eschenbach Optik sehen wir uns hier einmal das Adventure D 10×42 näher an. Dieses Eschenbach Fernglas ist aus seiner Serie eines der teuersten Modelle, und es kommt in den Werten 10×42 daher. Definitiv ist das Adventure D ein Flaggschiff für die Adventure Serie. Was dieses Produkt jedoch kann, und ob sein Preis gerechtfertigt ist, klären wir im folgenden Produktcheck für Sie ab.

Infos zum Eschenbach Adventure D 10×42

  • Maße: 148 mm x 134 mm x 52 mm
  • Gewicht: 750 Gramm
  • Sehfeld auf 1.000m: 104 m
  • Nahfokus: 2,5 m
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschicht-Vergütung
  • Wasserdicht? Ja
  • Stickstofffüllung? Ja
  • Brillenträger-Okulare? Ja
  • Preis auf Amazon: EUR 244,92

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das Adventure D ein Fernglas für Abenteuer. Der deutsche Hersteller Eschenbach unterstreicht dies, indem er bei diesem Modell besonders mit einem robusten Gehäuse wirbt. Die Gummiarmierung sorgt dafür, dass das Fernglas klasse in der Hand liegt und sich toll führen lässt. Das Gewicht ist mit 750 Gramm sehr gut ausbalanciert und sorgt weiterhin für ein absolut zufriedenstellendes Handling.

Übrigens werden auch Brillenträger keine Probleme mit dem Adventure D haben. Und um dieses Pakt noch abzurunden, ist das Fernglas mit Stickstoff gefüllt und wasserdicht. Die Stickstofffüllung schützt das Fernglas davor, von innen zu beschlagen.

Mit 42 mm ist der Objektivdurchmesser im mittleren Bereich angesetzt, das sorgt für eine tolle Lichtdurchlässigkeit. Die Linsen sind mehrfach vollvergütet. Die BAK-4 Prismen tun ihren Job sehr gut, für kontrastreiche und klare Abbildungen zu sorgen. Auf 1.000 m beträgt das Sehfeld übrigens 104 m und der Nahbereich liegt bei 2,5 m.

Fazit zum Eschenbach Adventure D 10×42

Das Fernglas ist tatsächlich sehr robust und es lässt sich klasse handhaben. Es ist wasserdicht, mit Stickstoff gefüllt und verfügt über Brillenträger-Okulare. Es hat eine starke Optik, mehrfach vollvergütete Linsen und bietet allround eine klasse Leistung. Wer sich ein tolles Fernglas kaufen möchte, um es für Outdoor-Abenteuer zu nutzen, ohne dafür Unsummen auszugeben, der ist mit dem Adventure D gut bedient.

Jetzt das Eschenbach Adventure D auf Amazon ansehen*

Eschenbach Trophy F 8×25 ED

Eschenbach Fernglas TrophyWie oben bereits beschrieben, gehört die Trophy Serie zu den teuersten Modellen von Eschenbach. Aus der Trophy Serie möchten wir Ihnen hier das Trophy F 8×25 vorstellen – Ein sehr kompaktes Fernglas, das immer mit dabei ist. Wie aber alle anderen Modelle aus der Trophy Serie ist auch dieses Produkt nicht billig. Was genau bekommt man aber für sein Geld? Finden Sie das im folgenden Produktcheck heraus.

Infos zum Eschenbach Trophy F 8×25 ED

  • Maße: 125 mm x 118 mm x 50 mm
  • Gewicht: ca. 600 Gramm
  • Sehfeld auf 1.000m: 144 m
  • Nahfokus: 2 m
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschicht-Vollvergütung
  • Wasserdicht? Ja
  • Stickstofffüllung? Ja
  • Brillenträger-Okulare? Ja
  • Preis auf Amazon: EUR 189,89

Innerhalb der Trophy Serie ist das Model F 8×25 das kleinste und leichteste Modell. Es wiegt knapp 600 Gramm und misst 125 mm x 118 mm x 50 mm. Zusätzlich lässt sich dieses Eschenbach Fernglas zusammenfalten, wodurch es in jeder Tasche und in jedem Rucksack seinen Platz findet. Auch das Handling ist super, da das Trophy F schön in der Hand liegt und sich einfach und bequem verwenden lässt. Und da das Fernglas über Brillenträger-Okulare verfügt, gibt es in seiner Verwendung auch für Menschen mit Sehhilfe keine Grenzen.

Das Trophy F ist selbstverständlich mit Stickstoff gefüllt und auch wasserdicht. Außerdem gibt es eine mehrfache Vollvergütung und hochwertiges ED-Glas wurde verwendet.

Wie so oft sorgen BAK-4 Prismen für naturgetreue und klare Abbildungen. Das Sehfeld ist extra groß, ein weiteres Merkmal der Trophy Serie, mit 144 m auf 1.000 m Distanz.

Fazit zum Eschenbach Trophy F 8×25

Ist dieses Modell nun also eine Empfehlung wert? Ja, durchaus. Das Trophy F ist alles andere als minderwertig, oder gar schlecht. Es ist ein sehr solides und robustes und auch leistungsstarkes Fernglas. Sein größter Trumpf sind ganz klar seine kompakten und praktischen Maße. Möchten Sie nun also ein Eschenbach Fernglas kaufen? Das Trophy F ist definitiv einen Blick wert, wenn sie ein praktisches und dennoch verlässliches Modell suchen.

Jetzt das Eschenbach Trophy F auf Amazon ansehen*

Eschenbach Optik – Die Unternehmensgeschichte

Josef Eschenbach war Gründer und Namensgeber für Eschenbach Optik. Im Jahr 1913 gründete er das heute weltbekannte Unternehmen mit der Absicht, optische Sehhilfen und Reißzeuge herzustellen. Anfangs zählten überwiegend Lupen und Sehhilfen zu den Verkaufsschlagern. Aber die Menschen entwickelten sich weiter und als die Automobilisierung eintrat, wurde da Leben immer mobiler. Und dank dieser Entwicklung erschlossen sich eine ganze Menge neuer Zielgruppen, sodass auch Kompasse, Kartenmesser oder Teleskope in das Sortiment aufgenommen wurden. Übrigens war dies auch die Zeit, in welcher sich besonders Sonnenbrillen zu einem wichtigen Produkt für Eschenbach mauserten.

Es war 1950, als Eschenbach als eines der ersten Unternehmen damit begann, Ferngläser aus Fernost zu importieren. Eschenbach Optik entwickelte immer neue Brillenmarkenkollektionen und brachte Marken wie u.a. Marc O’Polo auf den Markt. Heute gilt Eschenbach Optik als Weltmarktführer für Sehhilfen. Das Unternehmen war zunächst lange ein Familienunternehmen, bis die Enkel von Josef Eschenbach 1999 sich aus der Geschäftsführung zurückzogen. Sie verkaufen dabei große Unternehmensanteile, sodass Eschenbach Optik heute ein managementgeführtes Unternehmen ist. Durch Geschäftsübernahmen ist Eschenbach Optik noch weiter gewachsen. Der Sitz des Unternehmens ist in Nürnberg, Deutschland. Und auch heute noch gilt Eschenbach als Vertreter für Qualität „Made in Germany“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.