Zoom Fernglas – Alles zum Fernglas mit Zoom

Nah ran mit dem Zoom FernglasEin Zoom Fernglas bietet die Möglichkeit des stufenlosen Zooms. Im Gegensatz zu herkömmlichen FernglĂ€sern belaufen sich die Angaben der VergrĂ¶ĂŸerung auf „von – bis“ Werte, wie beispielsweise 8-16 oder 10-20. Vorteilhaft ist diese Zoom Funktion vor allem da man immer zwischen niedriger und großer VergrĂ¶ĂŸerung wechseln kann, sodass man in allen Situationen einen optimalen Blick hat, egal ob nah oder fern. Alle Fragen zum Fernglas mit Zoom klĂ€ren wir fĂŒr Sie in diesem Beitrag, ebenso finden Sie hier die besten Empfehlungen.

Was ist ein Zoom Fernglas?

Ein Zoom Fernglas ist ein Fernglas, welches das stufenlose Zoomen ermöglicht. Man erkennt sie daran, dass sich zwei Zahlen vor dem „x“ befinden, ein Beispiel wĂ€re 8-16×42. Die 8-16 sagen aus, in welchem Bereich das Zoomen möglich ist, zwischen einer 8-fachen und 16-fachen VergrĂ¶ĂŸerung ist in dem Fall also alles möglich. Bei der Zahl nach dem „x“ handelt es sich dann wie ĂŒblich um den Objektivdurchmesser.

Das sollte man bei einem Zoom Fernglas beachten

Um ein Fernglas mit Zoom effizient zu nutzen, sollte man auf einige Dinge besonders achten. Unter anderem wĂ€re das die VergrĂ¶ĂŸerung, da ein Fernglas sich bei eingestellter großer VergrĂ¶ĂŸerung anders verhĂ€lt als bei der niedrigen VergrĂ¶ĂŸerung. Die QualitĂ€t ist ebenso wichtig, denn die Technik in solchen Zoom FernglĂ€sern ist sehr aufwendig, sodass man bei sehr gĂŒnstigen Modellen nicht viel erwarten sollte. 

QualitĂ€t spielt selbstverstĂ€ndlich auch eine große Rolle, denn mit niedriger QualitĂ€t kann niemand viel anfangen. Vor allem minderwertige Modelle neigen schnell zu einem asynchronen Verhalten der Monokulare, mehr dazu erfahren Sie weiter unten.

Bedacht werden sollte auch das Sehfeld, denn dieses fĂ€llt bei FernglĂ€sern mit aufwendiger Zoom-Funktion in der Regel kleiner aus als bei normalen FernglĂ€sern, deswegen ist die BildqualitĂ€t hĂ€ufig nicht ganz mit der eines Fernglases mit fester VergrĂ¶ĂŸerung zu vergleichen. Das heißt nicht, dass ein Zoom Fernglas gleich schlecht ist, denn es lĂ€sst sich vorteilhaft in vielen Bereichen nutzen.

  • VergrĂ¶ĂŸerung
  • QualitĂ€t
  • Das kleinere Sehfeld

Die Zoom-Funktion – komplizierte Technik mit Abstrichen

Vor allem bei Zoom FernglĂ€sern ist die Technik sehr kompliziert. Da das Heranzoomen ĂŒber beide Monokulare gleichzeitig geschieht, muss die Technik dafĂŒr sorgen, dass beide Monokulare zu 100% gleich angesteuert werden. Da dies sehr aufwendig ist, ist es bei nur sehr wenigen Modell zu vermeiden. 

FernglĂ€ser mit Zoom verfĂŒgen oft ĂŒber VergrĂ¶ĂŸerungen die bis in den hohen Bereich gehen, sodass man bei Benutzung dieser nicht um ein Stativ herumkommt, da man sonst viel zu stark verwackeln wĂŒrde. Ein ruhiges Bild ist somit ausgeschlossen. 

Wichtig: Da man aber auch mit den höheren VergrĂ¶ĂŸerungen eines Zoom Fernglases arbeiten möchte und nicht nur mit den niedrigen, sollte zusĂ€tzlich ein Stativ erworben werden.

Nur so lĂ€sst sich beispielsweise eine 20-fache VergrĂ¶ĂŸerung effizient nutzen.

Fernglas mit oder ohne Zoom?

Die Chancen sind sehr groß, dass die Entscheidung nicht sehr einfach ist, sich fĂŒr ein Fernglas mit Zoom oder doch fĂŒr ein normales Fernglas zu entscheiden. NatĂŒrlich bieten beide in dem Fall gewisse Vor- und Nachteile. Ein normales Fernglas besitzt eine feste VergrĂ¶ĂŸerung, sodass man im Gegensatz zum Zoom Fernglas sich nicht die jeweilige VergrĂ¶ĂŸerung individuell aussuchen kann. Die Technik der Zoom-Funktion hingegen ist sehr kniffelig, sodass die BildqualitĂ€t um einen kleinen Teil darunter leidet.

Allerdings ist die BildqualitĂ€t deswegen natĂŒrlich nicht gleich schlecht. Vor allem bietet es sich gut an, die niedrigere VergrĂ¶ĂŸerung zu wĂ€hlen um Landschaften zu erkunden und wenn man dann ein Tier oder etwas anderes sieht, kann man schnell heranzoomen, das bietet ein Fernglas mit fester VergrĂ¶ĂŸerung nicht.

Zoom Fernglas Vorteile

  • stufenloses Zoomen
  • große Auswahl an VergrĂ¶ĂŸerungen
  • vorteilhaft in fast allen Bereichen
  • universell einsetzbar

Zoom Fernglas Nachteile

  • kleineres Sehfeld
  • BildqualitĂ€t etwas besser bei normalen FernglĂ€sern
  • bei sehr hoher VergrĂ¶ĂŸerung sollte auf Dauer ein Stativ benutzt werden

Die 4 besten Zoom FernglÀser

Olympus DPS-I 8-16×40 – beliebtes Zoom Fernglas

Olympus Zoom FernglasDas Zoom Fernglas von Olympus bietet eine VergrĂ¶ĂŸerung von 8x bis 16x, bei einem Frontlinsendurchmesser von 40 mm. Zusammengefasst sind das super Werte, um dieses Fernglas als „Allrounder“ abzustempeln. Bei diesem Fernglas kommen mehrfach vergĂŒtete Linsen zum Einsatz, außerdem kann man an der VerarbeitungsqualitĂ€t ĂŒberhaupt nicht meckern, vor allem nicht fĂŒr den verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gĂŒnstigen Preis.

Details zum Olympus Zoom Fernglas

  • Zoom: 8-16-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • Sehfeld auf 1000 m: 87 m
  • Gewicht: 790 g
  • Maße: 182 x 152 x 58 mm
  • Ideal fĂŒr: Vogelbeobachtung, Camping, Wandern, Sport & Events
  • Zubehör: Tasche, Trageriemen, Linsenschutz
  • Preis bei Amazon.de: EUR 79,87

Die StĂ€rken des Fernglases liegen neben dem breitgefĂ€cherten Einsatzbereich dieses Modells ganz klar in der Verarbeitung. Das Fernglas ist zwar nicht wasserdicht, dafĂŒr aber sehr robust verbaut und zusĂ€tzlich mit einer griffsicheren Gummiebeschichtung versehen. So hat man in jeder Situation einen guten und angenehmen Halt.

Die Linsen sind mehrfach vergĂŒtet, was in dieser Preisklasse absolut in Ordnung ist. Ein gutes Maximum an Kontrast und Helligkeit wird dennoch erreicht, sodass man stets ein vernĂŒnftiges Bild vor Augen hat. Vorteilhaft ist aber auch, dass das Fokussieren schnell und einfach ĂŒber den praktischen Mitteltrieb geschieht. Dieser lĂ€sst sich einfach bedienen, damit man auch beim stufenlosen Zoomen gut fokussieren kann. Ebenso kommt bei dem Olympus Zoom Fernglas eine integrierte Dioptrie-Korrektur zum Einsatz, so können die persönlichen SehbedĂŒrfnisse individuell angepasst werden, das darf heutzutage natĂŒrlich bei keinem Fernglas fehlen.

Ob man fĂŒr das Olympus ein extra Stativ braucht ist Ansichtssache. In der Regel wird die 16-fache VergrĂ¶ĂŸerung, was auch gleich das Maximum bei diesem Zoom Fernglas ist, nur recht selten benutzt. Und wenn, dann legt man das Fernglas einfach mal schnell irgendwo auf. Lediglich bei lĂ€ngerer Benutzung dieser hohen VergrĂ¶ĂŸerung sollte ein Stativ in Betracht gezogen werden.

Fazit zum Olympus DPS-I 8-16x40

Das Zoom Fernglas von Olympus ist ganz klar ein begehrtes Modell in dieser besonderen Kategorie. Ein passendes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis macht dieses tolle Fernglas erst besonders attraktiv. FĂŒr den gelegentlichen Einsatz in der Natur oder auf Events ist dieses Fernglas ganz klar eine super Hilfe, mit der man nichts falsch machen kann.

Das Olympus DPS-I 8-16x40 jetzt bei Amazon ansehen*

Nikon Aculon A211 10-22×50

Nikon Aculon A211 Zoom FernglasDas Zoom Fernglas von Nikon aus der Aculon Reihe kommt wahlweise mit einer 10-22-fachen VergrĂ¶ĂŸerung und einem 50 mm großen Frontlinsendurchmesser daher, oder mit einer 8-18-fachen VergrĂ¶ĂŸerung und einem standardmĂ€ĂŸigen Objektivdurchmesser von 42 mm. Wir haben uns aber auf das Modell mit den Werten 10-22×50 festgelegt, da diese noch mal etwas grĂ¶ĂŸer sind als die vom Olympus. 

Details zum Nikon Aculon A211

  • Zoom: 10-22-fach
  • Objektivdurchmesser: 50 mm
  • Sehfeld auf 1000 m: 66 m
  • Gewicht: 960 g
  • Maße: 197 x 197 x 68 mm
  • OberflĂ€che: stoßfeste Gummierung
  • Aspherische Linsen: fĂŒr ein helleres und schĂ€rferes Sehfeld
  • ECO-Glas: ja
  • Preis bei Amazon.de: EUR 159,99

Das Aculon Zoom Fernglas von Nikon ist dank seinen Werten sehr leistungsstark und bietet eine erstklassige Optik zum fairen Preis. Der 50 mm große Objektivdurchmesser erlaubt es noch mehr Licht einzufangen, sodass die Abbildung extrem klar und hochwertig wirkt, genauso wie man es haben möchte.

Die Linsen wurden mit einer MehrschichtenvergĂŒtung vergĂŒtet, was absolut aussreichend fĂŒr ein spannendes Seherlebnis ist. Die StĂ€rken fließen neben der guten BildqualitĂ€t auch ganz stark in die hochwertige Verarbeitung, denn eine gummierte OberflĂ€che sorgt dafĂŒr, dass das Fernglas mit Zoom kratz- und stoßfest ist. Es kann einiges ab, selbst kleinere StĂŒrze machen dem Fernglas rein gar nichts aus. Toll sind auch die aus Gummi bestehenden Augenmuscheln, diese lassen sich verstellen, sodass jeder den richtigen Augenabstand findet.

Interessant ist aber vor allem der Zoomhebel, mit dem das Zoomen noch einfacher gemacht wird! Und das Fokussieren geht dank Mitteltrieb auch sehr leicht von der Hand.

Wer sich fĂŒr das Modell mit den Werten 10-22×50 entscheidet, der sollte sich besser auch ein Stativ dazu bestellen, denn bei diesen großen VergrĂ¶ĂŸerungen kann es im hohen Bereich sehr wackelig werden. Deshalb gehört zum Lieferumfang auch ein Stativadapter, mit dem das Fernglas problemlos am Stativ befestigt werden kann. In der Regel findet man gĂ€ngige Stative schon fĂŒr rund 20 € im Internet. Wer eine ruhige Hand hat, kommt beilĂ€ufig vielleicht aber auch sogar ohne aus.

Fazit zum Nikon Aculon A211

Das Fernglas mit Zoom aus Nikons Aculon Reihe macht einen soliden Eindruck und ist extrem gut verarbeitet, vor allem auch robust. Ein wichtiger Punkt den es noch zu erwĂ€hnen gibt ist leider das etwas kleine Sehfeld, dort hat es ein paar Abstriche gegeben, dafĂŒr ist die BildqualitĂ€t aber umso besser und dennoch lĂ€sst es sich super mit dem Aculon A211 arbeiten, sodass eine klare Kaufempfehlung besteht!

Das Nikon Aculon A211 10-22x50 jetzt bei Amazon ansehen*

Bresser Hunter 8-24×50

Bresser Hunter Zoom FernglasDie FernglĂ€ser von Bresser sind bekannt fĂŒr ein ansprechendes Design bei gĂŒnstigen Preisen. Genauso das Hunter Zoom Fernglas mit einer 8 bis 24-fachen VergrĂ¶ĂŸerung und einem Objektivdurchmesser von 50 mm, der ordentlich Licht reinlĂ€sst, was fĂŒr helle Bilder sorgt. Zurzeit des Schreibens kostet das Hunter von Bresser nur 65 €, was es fĂŒr ein Fernglas mit Zoom sehr ansprechend macht.

Details zum Bresser Hunter

  • Zoom: 8x24-fach
  • Objektivdurchmesser: 50 mm
  • Bauform: Porro-Prismen
  • Prismen: BK-7
  • VergĂŒtung: vollvergĂŒtet
  • Maße: 180 x 65 x 190 mm
  • Gewicht: 810 g
  • Sehfeld auf 1000 m: 65 m bei niedrigster VergrĂ¶ĂŸerung
  • Zubehör: Tasche, Trageriemen, Putztuch, Anleintung
  • Ideal fĂŒr: Sport und Natur
  • Preis bei Amazon.de: EUR 61,89

Dank der vollvergĂŒteten BK-7 Optik und dem Zusammenspiel der soliden Technik ermöglicht das Bresser Hunter Zoom Fernglas ein gute und vor allem auch farbentreue Bildwiedergabe. UnterstĂŒtzt wird die Bildwiedergabe noch mal durch den großen Frontlinsendurchmesser, der besonders viel Licht einfangen kann, sodass Bilder hell dargestellt werden, selbst bei schlechteren LichtverhĂ€ltnissen.

Wohlgemerkt verfĂŒgt das Zoom Fernglas von Bresser aus der Hunter Reihe ĂŒber einen Dioptrienausgleich und faltbare Augenmuscheln. So können die Seherlebnisse auf jeden Augentyp abgestimmt werden und natĂŒrlich kann es somit optimal auch von BrillentrĂ€gern benutzt werden.

Die OberflÀche bietet dank guter Handlichkeit einen festen Griff, sodass das Fernglas auch nach lÀngerer Zeit noch angenehm in der Hand liegt. Fokussieren geht sehr leicht von der Hand, dank des einfach zu bedienenden Mitteltriebes. 

Fazit zum Bresser Hunter 8-24x50

FĂŒr den verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig gĂŒnstigen Preis sollte man natĂŒrlich nicht das perfekt verarbeitete Zoom Fernglas erwarten, denn dort gilt es die einen oder anderen Abstriche zu machen, da man sonst bei guter BildqualitĂ€t nicht auf den Preis kommen wĂŒrde. Nichtsdestotrotz bietet das Fernglas mit Zoom von Bresser eine Menge Möglichkeiten die Natur neu zu genießen, auch fĂŒr wenig Geld. Wer ein gutes Bild verlangt und das zu einem fairen Preis, der macht hier nichts falsch.

Das Bresser Hunter 8x24-50 jetzt bei Amazon ansehen*

Nikon Aculon T22 8-24×25 – sehr kompakt

Nikon Aculon T11 Zoom FernglasDas Nikon T22 aus der Aculon Reihe ist fĂŒr alle interessant die ein Taschenfernglas suchen, welches leicht und kompakt ist und zudem noch ĂŒber die Zoom-Funktion verfĂŒgt. Mit nur etwas mehr als 300 g und kompakten Maßen gehört dieses Zoom Fernglas mit auf jede Reise. Wer zudem auf einfache Handhabung und bequemes Beobachten setzt, der hat mit diesem Fernglas einen wahren Schatz gefunden.

Details zum Nikon Aculon T11

  • VergrĂ¶ĂŸerung: 8 bis 24-fach
  • Objektivdurchmesser: 25 mm
  • Gewicht: 305 g
  • Maße: 123 x 109 x 51 mm
  • Sehfeld auf 1000 m: 80 m
  • VergĂŒtung: MehrschichtenvergĂŒtung
  • Besonderheiten: sehr kompakt und leicht, Zoomhebel
  • Preis bei Amazon.de: EUR 163,95

Das Nikon Aculon T11 ist wohl mitunter das einzige Zoom Fernglas mit einer durchaus kompakten Bauweise und einem Gewicht von nur 305 g. In den Abmessungen hingegen belĂ€uft es sich auf nur 123 x 109 x 51 mm, was extrem kompakt ist. In die Hosentasche passt dieses Modell vielleicht nicht ganz, dafĂŒr aber in jedes GepĂ€ck und in jeden Rucksack, ohne viel Platz einzunehmen. 

Durch die kompakte Bauweise lĂ€sst sich das Fernglas auch prima mit einer Hand halten. Das ist vor allem vorteilhaft, wenn man das Fernglas schnell zur Hand haben will. Die Fokussieren fĂ€llt ĂŒber das Fokussierrad an, welches sich in der Mitte befindet. Um das Zoomen noch leichter zu machen, wurde eine Art Zoomhebel montiert. Mit dem Hebel kann man ganz einfach von 8 auf 12 auf 16 auf 24-fach wechseln.

Ein Nachteil ist aber der fehlende Anschluss fĂŒr ein Stativgewinde. Vor allem bei der 24-fachen VergrĂ¶ĂŸerung wird man so auf Probleme treffen, da das Fernglas sehr leicht ist und schnell zum verwackeln neigt. Wer die große VergrĂ¶ĂŸerung nutzt, sollte eine ruhige Hand behalten.

Fazit zum Nikon Aculon T11

Nichtsdestotrotz haben wir hier ein Fernglas mit Zoom in sehr kompakter Bauweise. Die Zoom-Funktion ist sehr einfach zu bedienen, sodass die FĂŒhrung dieses Modells ein Kinderspiel ist. Seine StĂ€rken entfacht das Aculon T11 ganz klar auf Reisen, Wanderungen oder Sport & Events. Wer ein Zoom Fernglas mit kompakten Maßen sucht, welches glatt als Taschenfernglas durchgehen kann, der ist mit dem T11 genau richtig.

Das Nikon Aculon T11 8-24x25 jetzt bei Amazon ansehen*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.