Astronomie Fernglas – Top Empfehlungen und mehr

Astronomie Fernglas SternenhimmelWer an Astronomie und ganz besonders an die Sternenbeobachtung denkt, der denkt sicherlich sofort an Teleskope, da diese bei Astronomen sehr beliebt sind. Eine Alternative die auch seine Vorteile gegenüber einem Teleskop mit sich bringt, ist das Astronomie Fernglas. Auf dieser Seite finden Sie alles was es zu dem Astro Fernglas zu wissen gibt, insbesondere welche Modelle besonders zu empfehlen sind.

Woran erkennt man ein gutes Fernglas für Sterne?

Ein gutes Astro Fernglas zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus, auf die nicht zu verzichten ist. Zum einen spielt die Vergrößerung des Fernglases eine wichtige Rolle, denn selbst dort gibt es in der Astronomie Unterschiede. Sie sollte mindestens 10x betragen und nicht weniger.

Ebenso muss man das Fernglas viel Licht einfangen können, um in der Dunkelheit ein optimales Bild zu liefern. Ein großer Objektivdurchmesser ist für diesen Einsatz immer vorteilhaft, grob gesagt sollte dieser also mindestens 50 mm betragen, am besten noch mehr. 

Daneben spielen weitere Faktoren wie die Austrittspupille (mindestens 4,5 mm), Stickstofffüllung und Stativ Anschluss eine wichtige Rolle.

Die Stickstofffüllung ist vor allem wichtig, da die innere Optik bei Temperaturwechsel schnell beschlagen kann, damit das spannende Seherlebnis nicht eingeschränkt wird, sollte man darauf achten.

Bei Astro Ferngläsern mit hoher Vergrößerung sollte unbedingt ein Stativ Anschluss gegeben sein. Modelle mit einer beispielsweise 20-fachen Vergrößerung lassen sich kaum mit der Hand ruhig halten, deshalb sollte ein Stativ in Erwähgung gezogen werden.

Darauf ist zu achten:

  • richtige Vergrößerung und Objektivdurchmesser
  • mindestens 4,5 mm Austrittspupille
  • Stickstofffüllung
  • Stativ Anschluss

Welche Vergrößerung ist die richtige für ein Astronomie Fernglas?

Bereits mit einem guten Fernglas 10×50 lässt sich der Sternenhimmel gut beobachten. Die 10-fache Vergrößerung reicht aus um sich einen guten Überblick über den Sternenhimmel zu machen und Sternbilder zu orten. Der 50 mm große Objektivdurchmesser lässt genug Licht durch um auch bei Nacht ein optimales Bild zu haben. Ein Fernglas mit den Werten 10×50 ist also für die Astronomie schon mal völlig ausreichend und lässt sich sogar ohne Stativ sehr gut verwenden.

Wer gerne tiefere Blicke in den Sternenhimmel genießen möchte, der sollte auf eine größere Vergrößerung setzen. Hier bieten sich dann zum Beispiel 15-, 20- oder sogar 25-fache Vergrößerung an, bei einem Objektivdurchmesser von bis zu 80 mm.

Der Nachteil bei diesen Modellen ist allerdings das größere Gewicht und um ein Stativ kommt man in der Regel bei solchen Vergrößerungen auch nicht mehr rum. Gute Stative sind allerdings schon für rund 15 € erhältlich. Alternativ kann man sich auch für ein Fernglas mit Bildstabilisator entscheiden.

  • mindestens eine 10-fache Vergrößerung
  • mindestens ein Objektivdurchmesser von 50 mm
  • bei Modellen mit 15-30-facher Vergrößerung oder mehr sollte ein Stativ verwendet werden

Was kann man mit einem Astronomie Fernglas beobachten?

Vorab sollte erwähnt werden, dass man mit einem Fernglas für die Astronomie natürlich keine detaillierten Kleinigkeiten auf Planeten beobachten kann, wie mit einem guten Teleskop. Allerdings lassen sich Sterne, sogar ganze Sternhaufen beobachten, außerdem auch Nebel oder gar Galaxien sind gut zu erkennen. Für so einen Anblick lohnt sich ein Kauf zweifellos! 

Vorteil eines Astronomie Fernglases gegenüber einem Teleskop

Der größte Vorteil bei einem Fernglas ist ganz klar die Handlichkeit. Teleskope sind meistens sehr schwer, weniger kompakt und lassen sich schwerer verstauen. Anders ist es bei einem Fernglas, welches sich schnell mal eben in der Tasche verstauen lässt, so hat man nicht gleich das ganze Gepäck voll wenn man mal verreisen möchte. Ein weiterer Vorteil ist, dass man zur Beobachtung in der Regel nicht gleich ein ganzes Equipment benötigt und gleich mit der Beobachtung anfangen kann.

Astronomie Ferngläser mit verhältnismäßig geringen Vergrößerungen wie 10x lassen sich zudem auch gut für Beobachtungen in der Natur verwenden, ohne ein Stativ verwenden zu müssen. Wer eine ruhige Hand hat, kommt auch mit größeren Vergrößerungen gut ohne Stativ aus. Man ist also nicht nur auf die Astronomie beschränkt.

  • handlicher
  • lassen sich besser verstauen
  • nicht viel Equipment
  • auch für Naturbeobachtungen

Astronomie Fernglas – Top Empfehlungen

Celestron SkyMaster 15×70

SkyMaster 15x70 Astronomie FernglasCelestron ist bekannt für leistungsstarke Astro Ferngläser zum angemessen Preis. So auch das SkyMaster 15×70 welches für rund 80 € zu erweben ist und gleichzeitig das wohl beliebteste Fernglas der SkyMaster-Serie ist. Das Fernglas ist wohlbedacht ein optimaler und fairer Einstig für alle die sich mit der Himmels- und Sternbeobachtung beschäftigen wollen, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen.

Details zum Celestron SkyMaster 15x70 Astro Fernglas

  • Vergrößerung: 15-fach
  • Objektivdurchmesser: 70 mm
  • Prismen: BAK-4
  • Bauart: Porro
  • Für Brillenträger: ja
  • Vergütung: Mehrschichtvergütung
  • Wasserfest: spritzwassergeschützt
  • Stativanschluss: ja
  • Gewicht: 1360 g
  • Zubehör: Tasche, Trageriemen, Stativ Adapter, Staubschutzdeckel
  • Preis bei Amazon.de: EUR 79,99

Das SkyMaster Astronomie Fernglas bietet dank des großen Objektivdurchmessers von 70 mm eine optimale Lichtstärke, sodass das Fernglas auch während der Dunkelheit noch gut benutzt werden kann. Zusammen mit der 15-fachen Vergrößerung hat man optimale Werte um in die Sternbeobachtung zu starten. Ein Vorteil den dieses Fernglas gegenüber vielen anderen Astro Ferngläsern bietet ist das verhältnismäßig geringe Gewicht von 1360 g, welches bei anderen Modellen gut und gerne 2000 g betragen kann. Daneben wird ein großes Sehfeld von 77 m auf 1000 m erreicht, was bei dieser Vergrößerung ein absolut guter Wert ist.

Das Fernglas lässt sich natürlich auch ohne Stativ benutzen (soweit man eine ruhige Hand hat), so sind selbst Naturbeobachtungen kein Problem. Auf Dauer ist es dann aber einfach angenehmer ein Stativ zu benutzen, denn so wird ein wackelfreies Bild gewährleistet und das Beobachten ist gleich viel einfacher. Ein passender Stativadapter liegt im Lieferumfang schon bei. Bedient wird die Fokussierung über den Mitteltrieb, der sehr einfach zu bedienen ist. Beeindruckend ist allerdings auch, dass das SkyMaster 15×70 über eine gute Farbtreue verfügt, was vor allem bei günstigen Ferngläsern ja meistens nicht gegeben ist. Anders bei diesem Modell!

Fazit zum Celestron SkyMaster 15x70 Astronomie Fernglas

Das Astronomie Fernglas von Celestron bietet eine passende Alternative zu vielen anderen Astro Ferngläsern. Wer Geld sparen möchte und dabei optimale Qualität verlangt, ohne Enttäuscht zu werden, ist mit diesem Modell genau richtig. Um das volle Potenzial zu nutzen, sollte man möglicherweise noch ein Stativ dazu erwerben, um das Beobachten auf Dauer angenehmer zu machen.

Das Celestron SkyMaster 15x70 jetzt bei Amazon ansehen*

Celestron SkyMaster 25×100

Astronomie Fernglas Celestron 25x100Dieses Astronomie Fernglas von Celestron kommt ebenfalls aus der SkyMaster-Serie. Besonders ist hierbei der Große Objektivdurchmesser von 100 mm, der zusammen mit einer sagenhaften 25-fachen Vergrößerung für optimale Beobachtungen am Sternhimmel sorgt. Beachtlich ist auch, dass das Fernglas einen größeren Objektivdurchmesser als so manche kleinere Teleskope besitzt.

Details zum Celestron SkyMaster 25x100

  • Vergrößerung: 25-fach
  • Objektivdurchmesser: 100 mm
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschichtvergütet
  • Sehfeld auf 1000 m: 52 m
  • Wasserdicht: ja
  • Gewicht: 4kg
  • Augenabstand: 15 mm
  • Zubehör: Stativadapter (eingebaut), Trageriemen, Tasche, Staubschutzdeckel
  • Preis bei Amazon.de: EUR 419,00

Sein volles Potenzial erreicht das Astronomie Fernglas ganz klar mit einem Stativ, da das Gewicht von stolzen 4 kg kaum aus eigener Kraft zur Beobachtung gehalten werden kann. Geeignete Stative findet man bei Amazon schon ungefähr 15 bis 20 €, man sollte lediglich darauf achten, dass das Stativ das Gewicht auch halten kann. Der eingebaute Stativ Adapter befindet sich am Mitteltrieb und passt selbstverständlich auch auf alle gängigen Stative.

Das SkyMaster 25×100 muss bei dem Gewicht auch einiges aushalten, so dient die Metallstange in der Mitte mit dem Stativ Adapter auch gleichzeitig als Verstärkung. Daneben wurde das Gehäuse noch mal um einiges verstärkt und wasserdicht gemacht. Zu erwähnen sollte man auch den Diotrienausgleich, dieser erfolgt über eine Einzelfokussierung, was vor allem für Brillenträger vorteilhaft ist.

Zum Zubehör zählt neben dem Trageriemen auch eine praktische Tasche aus Nylon. Die Tasche ist sehr stabil, um das schwere Gewicht auch optimal aushalten zu können, ebenso kann sie sogar als Rucksack verwendet werden.

Fazit zum Astronomie Fernglas SkyMaster 25x100 von Celestron

Das Fernglas ist für alle interessant, die noch tiefere Einblicke in den Sternenhimmel erblicken wollen, als mit einem herkömmlichen Fernglas. Bei knapp 4 kg ist das Fernglas zwar nicht sehr handlich und auch ein Stativ ist zwingend notwendig, um optimal Beobachten zu können, allerdings wird sich die Investition auch ganz klar lohnen!

Das Celestron SkyMaster 25x100 jetzt bei Amazon ansehen*

Celestron SkyMaster 25×70

Astronomie Fernglas SkyMaster 25x70Das SkyMaster von Celestron mit stolzer 15-facher Vergrößerung und einem 70 mm großen Frontlinsendurchmesser ist ebenfalls ein beliebtes Modell unter den Astro Ferngläsern. Gegenüber dem 15×70 Modell hat dieses Fernglas noch mal eine höhere Vergrößerung bei gleicher Öffnung. So lässt sich noch mal ein tieferer Blick in den Nachthimmel gewähren, bei noch höherer Vergrößerung. Details werden so noch näher und detaillierter wahrgenommen.

Details zum SkyMaster 25x70

  • Vergrößerung: 25-fach
  • Objektivdurchmesser: 70 mm
  • Prismen: BAK-4
  • Vergütung: Mehrschichtvergütung
  • Sehfeld auf 1000 m: 47 m
  • Gewicht: 1470 g
  • Zubehör: Nylontasche, Trageriemen, Staubschutzdeckel, Stativ Adapter
  • Preis bei Amazon.de: Hier auf Amazon.de

Das Astronomie Fernglas sammelt dank seines 70 mm großen Frontlinsendurchmessers fast doppelt so viel Licht ein wie ein Fernglas mit einem 50 mm Objektivdurchmesser. So ist es möglich, dass viel Licht eingefangen wird um eine optimale Bildqualität zu bekommen. Unterstützt wird das ganze durch hochwertige BAK-4 Prismen und einer Mehrschichtvergütung der Linsen.

Das Fernglas wiegt fast 1,5 kg und verfügt zu dem über eine sehr hohe Vergrößerung, deshalb sollte man auch hier zu einem Stativ greifen, um das volle Potenzial aus diesem Fernglas herauszuholen und das Beobachten noch angenehmer zu machen. Ein Stativ Adapter ist bereits im Lieferumfang enthalten, genau wie eine Nylontasche zum Transport, Trageriemen und Staubschutzdeckel.

Fazit zum Celestron SkyMaster 25x70

Man könnte meinen dieses wäre genau das Mittelmaß aus den beiden Ferngläsern die zuvor vorgestellt wurden. Wer tiefe Einblicke in den Nachthimmel mag, der wird auf jeden Fall Interesse an diesem Modell haben. Celestron liefert auch hier wieder ein gutes Astronomie Fernglas mit dem das Beobachten einfach nur Spaß macht.

Das Celestron SkyMaster 25x70 jetzt bei Amazon ansehen*

2 comments

  1. Reinhard Gierlich

    ist das Sky Master 25×70 auch für Brillenträger und Naturbeobachtungen
    geeignet.

    mfg
    R.Gierlich

    • fernglas-tests.net

      Hallo,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Das SkyMaster 25×70 eignet sich auch gut für Brillenträger, das ist kein Problem. Wegen der starken Vergrößerung von 25x ist das Fernglas allerdings nicht so tauglich für normale Beobachtungen in der Natur, hier müsste man in dem Fall ein Stativ verwenden, da es bei dieser Vergrößerung sehr sehr schwer wird ein ruhiges Bild aus der Hand hinzubekommen. Auch das hohe Gewicht von fast 1,5 kg erschwert in dem Fall eine schnelle und leichte Handhabung die in der Natur wichtig ist.

      Für Naturbeobachtungen empfehlen wir daher Ferngläser mit 8-10 facher Vergrößerung.

      Mit freundlichen Grüßen
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.