Fernglas zur Vogelbeobachtung – Top 5 Ferngläser im Vergleich

Die Vogelbeobachtung ist ein häufiger Grund, weshalb viele Naturfreunde und Hobby-Beobachter zum Fernglas greifen. Die entspannte Beschäftigung führt uns gerne in die Natur oder in den heimischen Garten. Um für diesen Bereich das passende Fernglas zur Vogelbeobachtung zu finden, wollen wir helfen.

Nicht jedes Fernglas eignet sich für die Beobachtung von Vögeln, da man spezielle Anforderungen an das Fernglas benötigt, um dieser spannenden Beschäftigung optimal nachgehen zu können. Im Folgenden finden Sie strukturierte Ratgeber und Empfehlungen.

Top 5 Ferngläser für die Vogelbeobachtung

Olympus 8-16×40 Zoom DPS-I

Angebot
Olympus 8-16 x 40 Zoom DPS-I Fernglas schwarz
10.534 Bewertungen

Mit dem Olympus Zoom Fernglas mit 8-16-facher Vergrößerung bekommt man ein solides und robustes Fernglas für die Vogelbeobachtung. Mit etwas mehr als 700 Gramm ist dieses Modell wahrlich kein Fliegengewicht, dafür bekommt man eine extrem nützliche Zoom-Funktion, die bei der Vogelbeobachtung sehr von Vorteil sein kann. Für den gelegentlichen Gebrauch in der Vogelbeobachtung ist dieses Modell dank des Preis-Leistungs-Verhältnis eine hervorragende Lösung.

Details zum Olympus Zoom DPS-I

  • Vergrößerung: 8 bis 16-fach
  • Objektivdurchmesser: 40 mm
  • UV-Schutz: fĂĽr sicheres Beobachten
  • VergĂĽtung: MehrfachvergĂĽtung
  • Oberfläche: griffsichere Gummierung
  • Fokussierung: schnell und leicht durch groĂźes Fokussierrad
  • Dioptrie-Korrektur: zum Anpassen der individuellen SehbedĂĽrfnise
  • Abmessungen: 182 x 152 x 58 mm
  • Gewicht: 720 Gramm

Das Olympus Zoom DPS-I empfiehlt sich für jegliche Naturbeobachtungen, darunter auch natürlich auch die Vogelbeobachtung. Das Fernglas ist robust verarbeitet und hält somit auch härteren Bedingungen in der Natur problemlos stand.

Der Griff ist gummiert damit das Olympus bestens in der Hand liegt. Bei den Linsen handelt es sich um rexlexionsmindernde vergütete Linsen, die eine klare und farbentreue Abbildung ermöglichen, auch bei weniger guten Lichtverhältnissen. 

Mit der 8-16-fachen Zoom-Funktion kann man sehr nah an entferne Objekte ranzoomen, so kann man bei der Vogelbeobachtung jedes noch so kleine Detail sehr gut erkennen. Die Linsen sind mehrfach vergĂĽtet, das sorgt dafĂĽr, dass die Abbildung zudem ĂĽber ein Maximum an Helligkeit und Kontrast verfĂĽgen.

Das Fokussieren ist dank des leichtbedienbarem Fokussierrads ein Kinderspiel. Auch Brillenträger können dieses Fernglas zur Vogelbeobachtung optimal verwenden, die Dioptrie-Korrektur ermöglicht nämlich eine individuelle Anpassung an alle Sehbedürfnisse.

Fazit zum Olympus 8-16×40 DPS-I Zoom

Wer ein Fernglas zur Vogelbeobachtung sucht, der kann gerne auf das Olympus zurückgreifen. Es verfügt über alle wichtigen Eigenschaften, die ein gutes Fernglas für die Vogelbeobachtung besitzen sollte. Daneben macht sich das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis bemerkbar.

Nikon Prostaff 7S 10×42

Angebot
Nikon Prostaff7s 10X42 Fernglas (10-fach, 42mm Frontlinsendurchmesser)
878 Bewertungen

Das Prostaff 7S aus dem Hause Nikon kommt ebenfalls mit einer 10-fachen Vergrößerung und einem Objektivdurchmesser von 42 mm. Mit diesen optischen Werten ist das Fernglas schon mal sehr gut für die Vogelbeobachtung aufgestellt, allerdings müssen wir uns erst noch die Feinheiten, sowie die Besonderheiten dieses Fernglases ansehen. Denn Nikon bietet uns hier ein fabelhaftes und vor allem leistungsstarkes Fernglas, das sich super als Allrounder eignet und vor allem in der Vogelbeobachtung sehr gut punkten kann. 

Produktinfos zum Prostaff 7S 10×42

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • VergĂĽtung: voll, mehrfach, PhasenvergĂĽtung
  • Brillenträgerokulare: ja
  • Wasserfest: ja (bis 1 m fĂĽr 10 min)
  • Beschlagfrei: ja
  • Sehfeld auf 1000 m: 108 m
  • Naheinstellgrenze: 4 m
  • Lichtstärke: 17,6
  • Dämmerungszahl: 20,5
  • MaĂźe: 164 x 129 mm / 645 g

Das Nikon Prostaff 7s 10×42 richtet sich vor allem an Menschen die gerne und intensiv in der Natur unterwegs sind, hierbei macht sich das Prostaff brillant als zuverlässiger Begleiter. Durch das neue optische System, der herausragenden Optik und dank dem komfortablen Seh-Erlebnis, das vielen kleinen Details zu verdanken ist, kommen vor allem auch Vogelbeobachter voll und ganz auf ihre Kosten!

Das Fokussierrad befindet sich zentral in der Mitte der Brücke und ist leicht mit den Fingern zu erreichen, dank der griffigen Struktur lässt es sich auch schnell und einfach einstellen, was gerade in der Vogelbeobachtung ein unschätzbarer Vorteil ist. Da das Prostaff auf wasserdicht und beschlagfrei ist, sind härtere Witterungsverhältnisse absolut kein Problem mehr. 

Die Optik ist ausgerüstet mit mehrschichtvergüteten Linsen und Prismen, mit denen somit eine glasklare und gestochen scharfe Sicht geboten wird. Um eine optimale Bildhelligkeit und Farbtreue zu erzielen, kommt eine hochreflektive, dielektrische Verspiegelung zum Einsatz. Die Gummi-Augenmuscheln lassen sich individuell durch verschiedene Rastpositionen anpassen, gerade für Brillenträger ist dieser Faktor extrem vorteilhaft. 

Fazit zum Nikon Prostaff 7S 10×42

Nikon bietet uns mit dem Prostaff 7S ein absolut tolles Fernglas zu einem klasse Preis-Leistungs-Verhältnis. Für einen Preis von aktuell um die 230-250 €, bekommt man ein zuverlässiges Fernglas mit gestochen scharfer Sicht, das alle Anforderungen für den Einsatz in der Natur und während der Vogelbeobachtung mit Bravur erfüllt. Bei diesem Kauf, wird man garantiert keinen Fehler machen!

Steiner Skyhawk 4.0 10×42

Angebot
Steiner SkyHawk 4.0 Fernglas 10x42 - scharf, robust, ergonomisch, wasserdicht, ideal fĂĽr detaillierte Natur- und Tierbeobachtung
106 Bewertungen

Ein weiteres tolles Fernglas fĂĽr die Vogelbeobachtung lässt sich im Hause Steiner finden – das neue Skyhawk 4.0. Das Fernglas befindet sich in der gehobenen Mittelklasse, bietet eine knackige und scharfe Optik, hohe Farbtreue und eine klasse Robustheit fĂĽr die Natur. Wahlweise mit 10- oder 8-facher Vergrößerung bekommt man ein ideales Fernglas fĂĽr die Vogelbeobachtung.

Details Skyhawk 4.0

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • Prismen: BAK-4
  • Wasserdicht: ja
  • StickstofffĂĽllung: ja
  • Sehfeld auf 1000 Meter: 108 Meter
  • Abmessungen: 120 x 175 x 65 mm (BxHxT)
  • Gewicht: 745 Gramm
  • Naheinstellungsgrenze: 2 Meter
  • Zubehör: Hochwertige Tasche, Neopren-Gurt, Schutzdeckel

Ausgestattet mit Steiners bewährter High-Contrast-Optik liefert das Fernglas kontrastreiche, helle Abbildungen mit hoher Konturenschärfe und natürlicher Farbwiedergabe. Perfekt um das Gefieder verschiedener Vogelarten detailreich in seiner vollen Pracht zu beschauen. Dabei lässt sich das Fernglas bis zu einer Nähe von 2 Metern scharfstellen. Mit dem Distance-Control-System lässt sich die Beobachtungsentfernung bereits schon vorher grob einstellen, so spart man sich wertvolle Zeit. Zum Scharfstellen dient das extra große Fokussierrad mit Fast-Close-Focus.

In Sachen Robustheit und Verarbeitung macht Steiner niemand etwas in dieser Preisklasse vor. So ist das Skyhawk druckwasserdicht bis zu einer Tiefe von 3 Metern, komplett beschlagfrei dank Stickstoff-Druck-Füllung und einsetzbar bei einem Temperaturbereich von -20°C bis 70°C. Das Makrolon-Gehäuse besteht aus Polycarbonat und ist zusätzlich mit einer speziellen Gummierung versehen, die nicht nur vor Stößen schützt, sondern auch komplett beständig gegen Öl, Säure und jeglichen Witterungseinflüssen ist.

Fazit zum Steiner Skyhawk 4.0

Preislich zwischen 400 und 500 € angesiedelt, ist das Skyhawk keineswegs günstig. Dafür bekommt man in dieser Klasse aber auch ein überragendes Fernglas, das keine Wünsche mehr offen lässt. Durch die starke optische Ausstattung, der hochwertigen Verarbeitung und dem ergonomischen Design, ist das  Fernglas perfekt für die Vogel- und Naturbeobachtung. Wer gerne etwas mehr ausgegeben und dafür auch mehr bekommen möchte, ist hier richtig.

Vanguard Spirit XF 10×42

Angebot
Vanguard Spirit XF 1042 10x42 Fernglas schwarz
209 Bewertungen

Mit dem Vanguard Spirit XF in der Größe 10×42 bekommt man ein leistungsstarkes, robustes und vor allem ziemlich stylisches und modernes Fernglas, zum klasse Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch die beständige Robustheit und der brillanten Leistung punktet das Fernglas in erster Linie drauĂźen in der Natur. 

Produktinfos zum Vanguard Spirit XF

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • VergĂĽtung: voll, mehrfach, PhasenvergĂĽtung
  • Prismen: BaK-4
  • Brillenträgerokulare: ja
  • Wasserfest: ja
  • Beschlagfrei: ja
  • Sehfeld auf 1000 m: 111 m
  • Naheinstellgrenze: 2,1 m
  • Lichtstärke: 17,6
  • Dämmerungszahl: 20,5
  • MaĂźe: 150 x 130 mm / 650 g

Zu den stärken des Vanguard Spirits XF gehören optimale Benutzerfreundlichkeit, klasse Robustheit und herausragende Bildqualität. Eine natürliche und angenehme Farbtreue, sowie ausreichend Kontrast werden durch die hochwertigen BaK-4 Prismen und der Objektivbeschichtung erzielt. Gerade in der Vogelbeobachtung ist es mehr als nur bedeutend, das Gefieder der Vögel in seiner natürlichen Farbpracht betrachten zu können. 

In Sachen Robustheit besitzt das Fernglas eine komplette Wasserfestigkeit, sowie eine beschlagfreie Optik, die das beschlagen der Linsen bei Temperaturwechsel verhindert. Somit ist man für den Outdoor-Einsatz ziemlich gut gewappnet! Als wenn das noch nicht alles wäre: Die Oberfläche des Vanguards ist perfekt gummiert und bietet einen optimalen Griff, egal ob mit Handschuhen oder selbst bei Nässe. Zudem absorbiert die Gummierung des Gehäuses Stöße und beugt außerdem Kratzern auf der Oberfläche vor.

Beim Handling macht Vanguard nichts falsch. Dank des Open-Bride Designs und der Gummierung, bietet sich hier ein super Handling. Dazu tragen auch die geringen Abmessungen von gerade mal 150 mm in der Länge und 130 mm in der Breite bei, ganz zu schweigen von dem Gewicht von nur rund 650 g.

Fazit zum Vanguard Spirit XF 10×42

Das Vanguard bietet sich vor allem für Vogelbeobachter an, die auf ein ziemlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen und ein Fernglas für Outdoor-Einsätze suchen, die auch mal über die normalen Witterungsbedingungen hinausgehen können. Klasse Robustheit, gutes Handling und tolle Bildqualität- dadurch zeichnet sich das Vanguard Spirit aus!

BNISE Fernglas 10×42

Fernglas Testsieger 10x42, Hochleistungs Vergrößerung Ferngläser, helle und klare Sichtbereich, für Reisen, Vogelbeobachtung, Astronomie, Sport und Tierwelt
895 Bewertungen

Das Fernglas von BNISE mit einer 10-fachen Vergrößerung und einem Durchmesser der Objektive von 42 mm ist ein sehr unterschätztes Fernglas zur Vogelbeobachtung. Anders als das preiswertigere Modell von SykGenius verfügt dieses Modell über eine Stickstofffüllung, was vor allem in der Natur beim Vogelbeobachten ein wichtiger Punkt sein kann. Weitere Informationen zum 5. Fernglas unserer Empfehlungen erfahren Sie nun im Folgenden.

Details zum Fernglas von BNISE

  • Vergrößerung: 10-fach
  • Objektivdurchmesser: 42 mm
  • Prismen: BAK-4
  • VergĂĽtung: VollmehrfachvergĂĽtung
  • Sehfeld auf 1000 Meter: ca. 92 Meter
  • Naheinstellgrenze: 4 Meter
  • Gewicht: ca. 615 Gramm
  • Zubehör: Tragetasche, Trageriemen, Putztuch, Schutzdeckel

Gut zur Vogelbeobachtung eignet sich dieses Fernglas 10×42 von BNISE dank einer hohen Auflösung und brillanter Qualität. Die BAK-4 Dachkantprismen die bei diesem Modell zum Einsatz kommen sorgen fĂĽr eine enorm gute Darstellung aller Farben, was Details sprichwörtlich lebendig macht. Eine Vergrößerung von mal 10 und ein Durchmesser der Objektive von 42 mm sind die passenden Größen fĂĽr ein ideales Fernglas fĂĽr die Vogelbeobachtung.

Das Sehfeld auf 1000 Meter beträgt bei diesem Modell rund 94 Meter auf 1000 Meter, fĂĽr die Vogelbeobachtung absolut in Ordnung. Die Naheinstellgrenze bei diesem Modell beträgt 4 Meter, welches ruhig um 0,5 bis 1 Meter weniger sein könnte, aber selbstverständlich auch so sehr zufriedenstellend ist. Das Fernglas ist mit ca. 615 Gramm verhältnismäßig leicht – ein passendes Gewicht fĂĽr ein Fernglas zur Vogelbeobachtung.

Fazi zum BNISE Fernglas 10×42

Das Fernglas ist eine gute und vielleicht sogar bessere Alternative zum SkyGenius, da hier noch mal eine Stickstofffüllung zum Einsatz kommt. Für einen Preis von knapp 50 € kann man an diesem Modell nur wenig aussetzen, was für eine klare Kaufempfehlung spricht.

Ratgeber: Relevante Fragen und Antworten rund um das Fernglas zur Vogelbeobachtung

Auf welche Kriterien sollte man bei einem Fernglas zur Vogelbeobachtung achten?

GrĂĽnfink
Männlicher GrĂĽnfink – sehr begehrt bei der Vogelbeobachtung

Um die Vogelbeobachtung optimal genießen zu können, sollte das Fernglas über einige wichtige Dinge verfügen. Zum einen sollte es handlich und möglichst kompakt sein, sodass man es immer schnell zur Hand hat. Ein niedriges Gewicht ist deswegen vom Vorteil, ebenso wie eine gute Fokussierung und Bildqualität. Vergrößerung und Objektivdurchmesser sollten auch auf die Vogelbeobachtung abgestimmt sein.

Was ist bei der Handlichkeit zu beachten?

Da Vögel nun mal oft in Bewegung sind und von einem Moment auf den anderen schon wieder weg sein können, ist die Handlichkeit des Fernglases einer der wichtigsten Punkte. Ein schweres und zu großes Fernglas wäre für diesen Bereich einfach zu unhandlich. Empfohlen wird daher ein Gewicht von bis zu 800 Gramm, welches man schnell zur Hand hat.

Was ist bei der Fokussierung zu beachten?

Durch das viele Umherschwenken muss man besonders oft neu fokussieren. Ein Fernglas zur Vogelbeobachtung sollte sich deshalb einfach und vor allem schnell und problemlos fokussieren lassen. Der Regler sollte sich daher einfach drehen lassen und gut mit den Fingern erreichbar sein. Modelle von Nikon beispielsweise besitzen ein extra großes Rädchen zum Fokussieren.

Was ist bei der richtigen Vergrößerung zu beachten?

Die Vergrößerung spielt bei der Fokussierung eine große Rolle, also sollte auch hier auf die richtige Größe geachtet werden. Ferngläser mit einer 12-fachen Vergrößerung müssen öfter nachfokussiert werden, als Ferngläser mit einer 8- oder 10-fachen Vergrößerung. Gerade beim Nachfokussieren kann so schnell mal das Bild verwackeln und der Vogel schon wieder weg sein.

Mit einer 8-fachen Vergrößerung macht man in der Regel nichts verkehrt, gerade als Anfänger. Wer schon ein wenig Erfahrung hat oder sich einfach mal ausprobieren möchte, der kann ohne Bedenken auf ein Fernglas zur Vogelbeobachtung mit einer 10-fachen Vergrößerung greifen.

Was ist bei der Bildqualität zu beachten?

Bei der Vogelbeobachtung möchte man vor allem viele Details erkennen und das mit einem möglichst klarem Bild. Daneben spielt die Farbtreue eine ausschlaggebende Rolle, da vor allem günstige Ferngläser die Farben etwas verfälschen können. Dieser Aspekt sollte auf keinen Fall verachtet werden, da man das Gefieder der Vögel auch in der echten Farbenpracht sehen möchte. Erreicht wird das ganze mit hochwertigen Prismen und einer vernünftigen Vergütung.

Wie viel kostet ein Fernglas zur Vogelbeobachtung?

Wie auch bei anderen Ferngläsern fĂĽr andere Einsatzbereiche, kommt der Preis ganz auf die eigenen Anforderungen an. Anfänger mĂĽssen nicht direkt mit einem Top-Fernglas der Spitzenklasse starten und kommen häufig auch schon mit Gläsern ab 100 – 200 € ideal klar. Professionelle Ornithologen hingegen sind auf ganz andere Optiken angewiesen und benötigen dazu Spitzenferngläser, die preislich bis in den vierstelligen Bereich gehen können.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API